Rund ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir mit Schlafen, sagt Schlafexpertin und Schlafcoach Christine Lenz aus Nürnberg. Sie weiß: „Schlafen ist keine Zeitverschwendung! Er dient der Erholung von Körper und Geist, stärkt unser Immunsystem. Im Schlaf läuft das Zellerneuerungsprogramm auf Hochtouren. Schlaf stärkt unser Gedächtnis, hilft uns dabei Informationen zu bewerten, zu verarbeiten und zu vernetzen.“ Außerdem fördert erholsamer Schlaf unsere Widerstandsfähigkeit, er wirkt sich maßgeblich auf unser Aussehen und die Stimmung aus. Man kann also sagen, wäre Schlaf ein Hobby, dann zahlt sich gutes Equipment aus.

They have a Dream

Das weiß auch Wilko Schwitters. Er ist Inhaber von Bornhold, ein renommiertes Einrichtungshaus in Hamburg. Gemeinsam mit der Schramm Bettenmanufaktur aus Winnweiler und dem Premium-Hotel Madison Hamburg hat Schwitters das Service-Konzept „Besser schlafen“ ins Leben gerufen. They have a Dream: Das Finden der perfekten Matratze. Im ersten Step gibt es ein Gespräch mit Experten aus dem Bornhold-Team. Es geht um die Wünsche und Vorstellungen des Kunden, aber auch personenabhängige Details, wie beispielsweise die Größe, Statur und die Schlafgewohnheiten. Für Nicht-Hamburger findet die Beratung am Telefon statt. Ergänzendes Info-Material und Fotos erhält der Kunde auf Wunsch digital.

Danach trifft der Experte eine Vorauswahl und empfiehlt die ideale Matratze, auf der der Kunde zu seinem Wunschtermin im Hotel zur Probe schlafen kann. Im Madison Hotel ist beim Eintreffen des „Testschläfers“ alles bis ins kleinste Detail vorbereitet: Die Wunschmatratze liegt auf der richtigen Seite des Bettes und auch ein umfangreiches Kissenmenü steht zur Verfügung. Allein der Schlafpartner bleibt in der Verantwortung des Kunden.

Nach der Test-Nacht gibt es ein Feedback-Gespräch mit dem Berater. Übrigens: Beim Kauf eines Schramm-Bettes übernimmt Bornhold die Übernachtungskosten.

Auf die inneren Werte kommt es an!

Bereits in dritter Generation fertigt die Schramm Bettenmanufaktur in Winnweiler maßgeschneiderte Betten. Verarbeitet werden ausschließlich ausgesuchte, nicht verfestigte Naturmaterialien wie Schafschurwolle von französischen Freilandschafen, Baumwolle, Seide, Leinen, Kaschmir und Talalay-Latex. Bei allen Materialien achtet das Unternehmen auf die ökologische Nachhaltigkeit und die optimale Verarbeitung. So werden beispielsweise Polstermaterialien durch eine aufwendige Heftung, die sogenannte Schramm-Blindheftung, miteinander verbunden und nicht wie oft üblich nahezu luftdicht verklebt.