fbpx
Stand for Love | Kampagne zum Pride Month von Tiffany & Co.s

Stand for Love: So feiert Tiffany den Pride Month 2021

Tiffany launcht zum Start des Pride Month die Kampagne „Stand for Love“. In einem kurzen Video werden New Yorker aus der LBGTQIA+ Community gezeigt, die minimalistisch und doch emotional erzählen, wofür sie stehen.

Pride Month – Christopher Street Day

Der Juni ist der sogenannte Pride Month. Pride, Gay Pride oder auch LGBTQ*-Pride sind Begriffe aus der Lesben- und Schwulenbewegung. Sie stehen – stark vereinfacht – für die positive Akzeptanz, den selbstbewussten und stolzen Umgang mit der eigenen sexuellen Identität.

Beispielsweise in Berlin wird durch das Hissen der Regenbogenfahne am Roten Rathaus der Pride-Sommer eingeläutet. Entworfen wurde die Regenbogenflagge übrigens bereits 1978 durch den amerikanische Künstler Gilbert Baker. Die Fahne gilt als Symbol für lesbischen und schwulen Stolz und die Vielfalt der Lebensweise.

tb

Seinen Ursprung hat der Pride Month in der Christopher Street in New York City. Dort gab es am 28. Juni 1969 nach einer Polizeirazzia in der Gay Bar Stonewall Inn Unruhen, die als Auftakt für viele Demonstrationen und Protestaktionen gegen Diskriminierung und Polizeigewalt und für mehr Rechte und Gleichbehandlung gelten. Homosexuelle Menschen oder trans Menschen galten damals häufig noch als geisteskrank. Sie wurden wegen „Unzucht“ von der Gesellschaft ausgegrenzt oder kamen gar ins Gefängnis.

Im deutschsprachigen Raum etablierte sich statt Pride die Bezeichnung „Christopher Street Day“ (CSD). Rund um den CSD finden in Deutschland verschiedenste Veranstaltungen statt, allerdings nicht ausschließlich im Juni. Von daher ist es eher ein Pride Summer statt eines Pride Month.

Stand for Love

Zum Start des Pride Month 2021 launcht das Label Tiffany & Co. die Kampagne „Stand for Love“. In einem kurzen Video werden New Yorker aus der LBGTQIA+ Community gezeigt. Sie erzählen, wofür sie stehen. Es geht darum Liebe in all ihren Formen und Facetten zu feiern, über alle Geschlechtsidentitäten und Ausdrucksformen hinweg. Regie führte der New Yorker Film- und Werbefilmregisseur Will Schluter. Veröffentlicht wird der Clip von Tiffany auf allen Social-Media-Kanälen. Er wird durch verschiedene Medienpartnerschaften unterstützt.

Tiffany spendet durch seine LGBTQIA+ Employee Resource Group an das Ali Forney Center und an SAGE, wobei – so das Unternehmen – die Unterstützung seitens Tiffany nicht nur auf einen Monat beschränkt ist.

*) LGBTQ ist eine (englische) Abkürzung für die Worte Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Trans und Queer.

Header:
Screenshot aus dem Videoclip zu “Stand for Love” zum Start des Pride Month 2021 | Credit: Tiffany & Co.

rss