Gut zu wissen

Veranstaltungstipp: Tagung „Körper I Bilder I Vorurteile“ am 10. Oktober

Tagungslogo

Keine Selbstdisziplin, zu wenig Bewegung … Wer vom Gewicht und der Körperfülle vom Durchschnitt abweicht, muss mit Vorurteilen und oft auch mit Anfeindungen rechnen. Reaktionen, die über abfällige Blicke hinaus gehen.

Die Tagung „Körper | Bilder | Vorurteile“ am Samstag, dem 10. Oktober 2015, wirft einen kritischen Blick auf bestehende Vorurteile. Projekte werden vorgestellt, die sich für Vielfalt in Bezug auf Körperformen stark machen. Zu Wort kommen Akteure aus der Wissenschaft, Gesundheit, Kunst und Kultur.

Die Themen sind unter anderem
– Unser Körper: Konsumgegenstand zwischen messen und manipulieren?
– Der Abzug der dicken Helden aus Film und Fernsehen
– Einblick ins Gesundheitswesen: Gute Dicke, schlechte Dicke!

Der Veranstalter ist die Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung e. V.  Ziel der gesellschaftspolitischen Initiative ist es die soziale Akzeptanz von dicken Menschen zu verbessern und Diskriminierung auf Basis von Körpergewicht zu bekämpfen.

Die Tagung beginnt um 9 Uhr. Veranstaltungsort ist das Cantino, Alexanderstraße 3 in Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hier geht es zum Tagungsprogramm.

Infos zur Gesellschaft zur Gewichtsdiskriminierung e. V.

%d Bloggern gefällt das: