Website-Icon PlusPerfekt

Orange Is The New Black: Augen-Make-Up-Trends für diesen Herbst

Orange Is The New Black : Die Augen-Make-Up-Trends für diesen Herbst | Credit: EcoTools

Orange Is The New Black : Augen-Make-Up-Trends für diesen Herbst | Credit: EcoTools

Orangefarbener Eyeliner statt schwarzem Lidstrich. Du hast richtig gelesen! Die knallbunte Farbe schwappt aus den Sommerlooks rüber in den Herbst und sorgt auf den Augenlidern für gute Laune Vibes. 

Orange statt Schwarz im Herbst: Eigentlich gar nicht so ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass die Mischfarbe aus Rot und Gelb in der Natur für den Übergang vom Sommer in den Herbst steht. Eine farbenfrohe Jahreszeit, in der sich Blätter und Bäume in wundervollen Farbnuancen verfärben und die Landschaft verzaubern.

– Orange statt Schwarz: Augen-Make-Up-Trends für den Herbst | Credit: EcoTools –

Knalliger Lidstrich mit Wow-Effekt

Nicht nur Fasionistas werden diesen Herbst mutig sein und die knallige Farbe in ihre Make-Up-Looks integrieren. Ob mit Eyeliner in der Farbe Orange oder als zum Eyeliner umfunktionierter Lidschatten. Dazu den Puder-Lidschatten mit etwas Fixing Spray besprühen und anschließend mit einem Pinsel wie Eyeliner auftragen. Perfekt gelingt der Lidstrich mit einem Flat Liner Brush.

Welchen Make-Up-Pinsel verwende ich wofür?

Make-up-Brushes gibt es in allen möglichen Ausführungen. Von daher ist es nicht verwunderlich, wenn auch du nicht immer genau weißt, welchen Pinsel du für welchen Zweck nutzen kannst, sollst, darfst oder gar musst. Deshalb haben wir eine kleine Übersicht an Augen-Make-Up-Pinseln für dich zusammengestellt. All diese Tools sind zum Auftragen von Lidschatten und Eyeliner gedacht, um beispielsweise einen professionellen Smokey-Eye-Look zu kreieren. Sie lassen sich für das Auftragen von flüssigen, cremigen und pudrigen Lidschatten, Gel-Liner und Brauen-Gel einsetzen.

 

Brautkleider & Hochzeitsmode für Curvys | Das Brautmagazin von PlusPerfekt

Augen-Make-Up: Good To Know

Besonders wichtig bei einem guten Augen-Make-up ist das Verblenden des Lidschattens. Blenderpinsel sind weich und abgerundet. Sie zaubern sanfte Übergänge und Ombre-Effekte. Für die großflächige Grundierung werden große, meist flache Pinsel genutzt. Für den Wimpernrand und die Lidfalte empfiehlt sich ein runder und etwas schmalerer Pinsel. Zum Schminken von Smokey-Eyes sind formstabile und abgerundete Pinsel besonders hilfreich.

Wo Is Wo: Die Anordnung der Pinsel von oben nach unten

Die gezeigten Pinsel gehören zum 7-teiligen Fiery Eyes Kit aus der Elements Kollektion von EcoTools.

Augenbrauen-Duo
Lash and Brow Groomer (Wimpern- und Augenbrauenbürste)

Durch die kleinen abgewinkelten Borsten des Pinsels sind gleichmäßige, dünne Linien zum Auffüllen der Augenbrauen möglich. Mit dem Spoolie (der dunklen Augenbrauenbürste) werden die Brauenhärchen gekämmt und fixiert. Er ist zudem ungemein praktisch, um – nach dem Auftragen der Wimperntusche – gegebenenfalls verklebte Wimpern wieder von einander zu trennen.

Precisions Blend Brush (Präzisionsmischpinsel)

Wie der Name schon sagt ist er für die feineren Pinselstriche rund um das Auge gedacht und hilfreich. Gerade bei kleinen Augen oder Schlupflidern kann er ein Gamechanger sein.

Fluffy Blending Brush (Blendepinsel)

Er ist vielseitig einsetzbar um den Lidschatten rund um das Auge zu verblenden, in die Lidfalte einzuarbeiten und/oder zum Verwischen zweier Lidschatten-Nuancen. Manche nutzen den Blendepinsel auch für das komplette Augen-Make-Up.

Blending Brush (Blendepinsel)

Durch die flache Form kannst du mit der Blending Brush mühelos den Lidschatten rund ums Auge verblenden und in die Lidfalte einarbeiten. Außerdem eignet er sich gut, um mit ihm Highlighter auf die Stellen des Gesichts auftragen, die du hervorheben möchtest.

Crease Brush (Lidfaltenpinsel)

Durch die weichen Pinselhaare lässt sich mit einem Crease Brush das Lidschattenpuder einfach aufnehmen, in der Lidfalte auftragen und verblenden.

Flat Liner Brush (Flacher Linienpinsel)

Mit ihm kannst du gut Eyeliner oder Lidschatten am oberen Wimpernkranz auftragen.

Die gezeigten Pinsel gehören zum 7-teiligen Fiery Eyes Kit aus der Elements Kollektion von EcoTools.

 

PlusPerfekt Edition Business & Wellbeing 2024 | Cover: Motsi Mabusi

In 7 Schritten zum plusperfekten Augen-Make-up

1. Vorbereitung
Reinige deine Augenpartie und sorge mit einer Creme dafür, dass deine Haut gut durchfeuchtet ist. Trag eine dünne Schicht Concealer oder Grundierung auf, um eventuelle Unebenheiten, Hautschatten bzw. -verfärbungen auszugleichen.

2. Lidschatten
Wähle Lidschatten-Farben, die zu deinem Outfit und deinem Hautton passen. Eine helle Farbe dient als Basis für das ganze Augenlid. Verwende für die Lidfalte eine mittlere Farbe. Das gibt dem Auge Tiefe. Betone die äußere Ecke deiner Augen mit einem dunkleren Farbton.

3. Eyeliner
Ein flüssiger Eyeliner erzeugt einen präzisen Linienlook. Hier ist etwas Können und eine ruhige Hand gefragt. Ein “Bleistift-Eyeliner” erzielt einen weicheren Effekt und kann noch ein wenig nachkorrigiert werden. Ein dünner Lidstrich entlang der oberen Wimpernlinie sorgt für einen natürlichen Look.

4. Mascara
Um deine Wimpern zu betonen und die Augen optisch “zu öffnen” trage etwas Mascara auf. Beginne an der Basis der Wimpern und bewege die Mascara in Zickzack-Bewegungen zur Spitze hin. Das erzeugt Volumen und Länge.

5. Augenbrauen
Um deine Augenbrauen zu definieren zeichne sie mit einem Augenbrauenstift, -puder oder -gel nach. Achte darauf, dass die Form zu deinem Gesicht passt und deine natürlichen Brauen betont.

6. Highlighter
Trage einen hellen Lidschatten oder Highlighter unter dem Brauenbogen und im inneren Augenwinkel auf. Ein kleiner Trick, der deinen Augen mehr Strahlkraft und Helligkeit verleiht.

7. Finish
Überprüfe, ob alles gut verblendet ist und korrigiere eventuelle Fehler mit einem Wattestäbchen und/oder etwas Make-up-Entferner.

 

Die mobile Version verlassen