Apfelkuchen mit Zimtstreusel,

Diesen Apfelkuchen mit Zimtstreuseln wirst du lieben

Diesmal, meine Liebe, teile ich mit dir ein tolles Rezept für einen leckeren, himmlischen und fruchtigen Apfelkuchen. Ich habe das Rezept von unserer PlusPerfekt-Familie – ich bin gespannt, ob ich dich zum Nachbacken bewegen kann!

Die Wohnung duftet beim Backen einzigartig …

Die Zutaten für den Apfelkuchen

Springform (Durchmesser 26 cm)

Für die Zimtstreusel …
100 g Mehl
50 g Zucker (oder 60 g Kokosblütenzucker)
2 Päckchen Vanillezucker
1 TL gemahlener Zimt
75 g weiche Butter

Für den Kuchenboden …
150 g Mehl
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 TL Backpulver
60 g Zucker (oder 70 g Kokosblütenzucker)
1 Ei
100 g weiche Butter

Für den Apfel-Pudding-Belag
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
400 ml Milch
2 EL Zucker (oder 3 EL Kokosblütenzucker)
450 bis 500 g Äpfel (dürfen ruhig säuerlich sein)
1 EL Zitronensaft

Und so geht der Apfelkuchen!

Du beginnst mit den Zimtstreuseln. Dazu das Mehl, zwei Päckchen Vanillezucker, Zucker und Zimt gut vermengen. Die Butter am besten für kurze Zeit in der Mikrowelle erwärmen, damit sie weich wird. Es ist nicht schlimm, wenn sie teilweise flüssig wird, aber heiß werden darf sie nicht. Die Butter zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Handrührgerät mit Knethaken so lange verarbeiten bis Streusel entstehen. Die Streusel in den Kühlschrank stellen.

Nun kommt der Kuchenboden: Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen. Die Butter wieder in der Mikrowelle erwärmen bis sie weich ist. Den Zucker und das Ei in einer Schüssel mit dem Handrührgerät (ruhig mit den Knethaken) vermengen und die Butter zugeben. Weiterhin gut vermengen. Die Mehlmischung dazugeben und so lange kneten bis es eine homogene Masse wird.

Apfelkuchen mit Zimtstreusel .... So lecker!
Wie das duftet, wie das schmeckt! Leckere Zimtstreusel auf phantastischem Apfelkuchen

Nun die Springform gut einfetten. Auch am Rand ein paar Zentimeter hoch einfetten. Den Teig auf dem Boden der Springform gleichmäßig auslegen. Du benötigst für diesen Kuchen keinen Rand. Die Springform anschließend auch in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag einen Vanillepudding mit 400 ml (statt 500 ml) Milch herstellen. Das Puddingpulver mit etwas kalter Milch anrühren, die restliche Milch aufkochen, das angerührte Pulver einrühren und alles aufkochen lassen. Danach in kaltem Wasserbad abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

♥ Mein Tipp:
Geb die Apfelspalten in eine verschließbare Plastiktüte und geb ca. einen Eßlöffel Zitronensaft dazu. Danach gut schütteln! So verhinderst du, dass die Apfelscheiben braun werden.

Nun den Vanillepudding auf dem Teig in der Springform verteilen und ringförmig bis zur Mitte mit den Apfelspalten belegen. Die Streusel mit einer Gabel etwas auflockern und locker auf den Äpfeln verteilen.

Backzeit
Ca. 35 bis 40 Minuten im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze.
Die Springform auf mittlerer Schiene auf einen Rost stellen.
Bei 180 Grad backen.

Viel Spaß beim Backen & Genießen des Apfelkuchens!

 

Brautmagazin: PlusPerfekt Edition Curvy Bride 24/25
Brautmagazin: PlusPerfekt Edition Curvy Bride 24/25

Weitere Lieblingsrezepte der PlusPerfekt Redaktion!

rssyoutube