Bazaar Berlin | Credits: ots - Messe Berlin

Die Welt zu Gast in Berlin

Kreativität und Leidenschaft für ihr Handwerk verbindet die fast 500 Aussteller aus über 60 Ländern. Sie zeigen vom 6. bis zum 10. November 2019 beim Bazaar Berlin ihre landestypischen Waren unter dem Funkturm. Eine Art exotischer Basar, auf den sich die Besucher des Berliner Messegeländes freuen können. 

Präsentiert wird nachhaltige und faire Ethno-Mode aus Kambodscha, Kerzen und Duftbilder aus Bulgarien, handgewebte türkische Seide, Stoffe aus Lateinamerika, Taschen, gefertigt aus thailändischen Teakbaumblättern sowie Kinderstrickware aus Lettland, Holz-Accessoires aus Estland und vieles mehr.

Erstmals eine Fashionshow mit „Fairer Mode“

Am Freitag, 8.11. und Samstag, 9.11. werden jeweils um 14 und 17 Uhr zwischen den Hallen 10.1 und 11.1 Kollektionen aus fair hergestellter und fair gehandelter Mode gezeigt. Unter anderem dabei sind die ausgezeichneten Kollektionen, die im Laufe des letzten Jahres am Modern Ethnic Design Center (MEDC) in Kambodscha entstanden sind. Außerdem faire Textilien aus dem Weltladen A Janela. Am Freitag gibt es zudem nach der Modenschau um 14 Uhr einen Talk rund um „faire Mode“.

Shoppingmeile: Kreativ und Exotisch

Wer für sich selbst etwas Originelles oder bereits die ersten Weihnachtsgeschenke für seine Lieben sucht, der wird sicherlich auf dem Bazaar Berlin fündig. In insgesamt fünf Themenwelten kann entdeckt, gestöbert und natürlich auch gekauft werden.

Die Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Samstag von 10 bis 20 Uhr. Am Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Die Eintrittskarten kosten an der Tageskasse 9,50 Euro. Für Schüler und Studenten ist das Ticket ermäßigt und kostet 8 Euro. Schulklassen zahlen pro Schüler 4 Euro. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt. Änderungen vorbehalten.