Veranstaltungstipps

Gefärbt, gemustert oder grau – Stylingfragen der Urgeschichte

Im Zeichen der Mode stehen die „ARCHAE X-Tage“ im Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen am Bodensee.

Wie sich die Schönheitsvorstellungen in der Urgeschichte gewandelt haben, zeigen die Archäologinnen Sylvia Crumbach und Susanne Harkort vom 4. bis 7. Juni 2015. Verschiedene Funde von erhaltenen Hüten und Schuhen aus den Pfahlbausiedlungen rund um die Alpen, zeigen die Mode der damaligen Zeit. Aus welchen Materialien wurden die Textilien hergestellt? War die Kleidung gefärbt, gemustert oder nur grau in grau?

Auch damals gehörten Accessoires zum perfekten Outfit. Für die Herstellung der Ketten nutzte man beispielsweise Tierzähne und Kalksteine. Auch aus Bernsteinperlen und Kupfer wurde prestigeträchtiger Schmuck gefertigt. Zudem wird gezeigt, wie erfindungsreich bereits in der Bronzezeit Glasperlen hergestellt wurden. Die Techniken von damals selbst ausprobieren kann man im Steinzeitparcours. Im Pfahlbaukino sind spannende archäologische Filme zu sehen.

Das Freilichtmuseum ist täglich von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet. Ausführliche Infos findet ihr hier.

%d Bloggern gefällt das: