Leckeres SELBERmachen

Herbfruchtige Himbeerküchlein mit Schokolade – innen leicht flüssig

Heute habe ich ein herbfruchtiges Rezept mit aromatischen Himbeeren für euch: Köstliche Himbeerküchlein mit leckerer Schokolade. Schnell zubereitet und als Kleingebäck für die Kaffeetafel oder auch als Dessert wunderbar geeignet.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!
Eure Eva ♥ von Evas Backparty

Die Zutaten für die Himbeerküchlein
420 g    Kuvertüre (am besten Zartbitter)
330 g    Butter
6           Eier
210 g    Zucker
60 g      Mehl
60 g      Speisestärke
30 g      Himbeeren (frische Früchte oder auch tiefgefrorene)
6 Eßl.    Schlagsahne

Zuerst die Schokolade in kleine Stückchen hacken. Die Butter bei schwacher Hitze in einem Wasserbad schmelzen. Die Schokolade zur Butter geben. Solange umrühren bis sich eine homogene Masse bildet. Danach muss die Masse etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit Backpapier auf ein Backblech legen. 12 Dessert-Ringe mit Butter einfetten und mit ein wenig Mehl bestäuben. Mit etwas Abstand auf das Backblech stellen.

Dann die Eier schaumig rühren. Den Zucker dazu geben. Zu einer schaumigen Masse verrühren. Mehl und Speisestärke sieben und darüber geben. Die Himbeeren zerkleinern und die ganze Masse verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Schokoladenmischung heben.

Jetzt den Teig in die Ringe füllen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen den Ofen vorheizen: 200°C Ober- / Unterhitze.
Dann den Teig etwa 8 bis 10 Minuten backen.

Hier müsst ihr ausprobieren wie lang eurer Backofen braucht. Der Teig soll innen flüssig und außen fertig gebacken sein. Daher bitte nicht verzweifeln, wenn es beim ersten Versuch noch nicht klappt. Auch ohne den flüssigen Kern schmecken sie sehr lecker.

Nach dem Backen die Küchlein mit einem stumpfen Messer aus den Ringen lösen. Als Deko empfehle ich

2 Eßl.  Puderzucker
24       Himbeeren

Den Puderzucker einfach über die Küchlein sieben, dann mit den Himbeeren dekorieren.

Die Küchlein schmecken kalt oder warm sehr lecker.

Anmerkung der Redaktion:
Die Himbeere gehört zur Familie der Rosengewächse. Sie enthält die Vitamine A, B1 und C. Außerdem Kalium und Calcium, Magnesium, Phosphor und Eisen. Im Altertum war sie als Heilpflanze bekannt. Sie soll die Wundheilung fördern und die Abwehrkräfte steigern. Kann da Naschen Sünde sein?

Eva I Bild: Evas Backparty
Eva I Bild: Evas Backparty

Über Evas Backparty
Evas Leidenschaft ist das Backen. Stets steht dabei der gute Geschmack ihrer Kreationen im Vordergrund. Außerdem ist ihr die leckere und ansprechende Optik sehr wichtig. Bekanntlich isst das Auge mit!

Auf ihrer Website Evas Backparty findet ihr alles: Von der etwas aufwendigeren Torte für Backerfahrene bis hin zu einfachen Rezepten, die auch Backneulingen gelingen.

Evas Backparty findet ihr auch auf
Facebook – Google+ und Instagram: evasbackparty

 

%d Bloggern gefällt das: