LebensHeldin e. V. | Credits: Karin Constanzo

LebensHeldin: Dein stärkster Muskel ist Dein Wille!

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. In Deutschland ist jede siebte Frau betroffen. Mütter, Töchter, Tanten, Freundinnen … Jährlich sind es rund 75.000 Neuerkrankungen.

Früh genug erkannt kann die Krankheit erfolgreich behandelt werden. Und doch sie ist eine unvorstellbare Belastung, die weit über die Therapiezeit hinaus geht. Es bleiben seelische und körperliche Narben, Sorgen und Ängste. Oftmals quält das Gefühl des Alleingelassenseins, wenn die Familie, die Freunde und Arbeitskollegen nach der Therapie die Rückkehr zur Normalität erwarten, und das, obwohl die Frauen eigentlich chronisch krank sind.

Schönheit, Lebensfreude & Selbstwert

Exakt an diesem Punkt setzen die Hamburgerin Silke Linsenmaier und die in München lebende Isabella Ladines an. Mit ihrer 2018 gegründeten Initiative LebensHeldin e. V. schließen sie für Frauen mit Brustkrebs-Diagnose eine Lücke in der Nachsorge. Wer von den beiden jedoch Betroffenheit erwartet, wird von einem strahlenden Lächeln überrascht und mitgerissen. Für die Initiatorinnen stehen Schönheit, Lebensfreude und Selbstwert im Mittelpunkt der Initiative. Ihre Vision ist es Heilung neu zu denken und starre Strukturen aufzubrechen. Die Heilung der Seele ist für sie genauso wichtig, wie die des Körpers. Sie möchten, dass Frauen ihre BHs nicht zwischen Bettpfannen und Rollatoren im Sanitätshaus kaufen müssen und nicht mit jedem Kassenrezept erneut schmerzhaft an den Krebs erinnert werden.

„Dein stärkster Muskel ist Dein Wille.“

LebensHeldin e. V.

Für LebensHeldin entwickeln Linsenmaier, Ladines und ihre Mitstreiterinnen eine Plattform im Internet, deren Herzstück ein Online-Begleit-Programm sein wird. Es soll Frauen auf ihrem Heilungsweg unterstützen – unabhängig von Ort und Zeit. Video-Angebote mit persönlichen Erfahrungen von Lebens-Heldinnen und Experten-Interviews zu Ernährung, Bewegung, mentaler Einstellung u. v .m. sollen helfen, die wichtigsten Fragen nach der Therapie zu beantworten. Für die LebensHeldinnen ist es zudem höchste Zeit für einen neuen Ansatz: „Eine neue Gesundheitskultur ist ein wichtiger gesellschaftlicher Auftrag. Damit künftige Generationen länger, gesünder und glücklicher leben können“, so die Schirmherrin Angelika Schindler-Obenhaus. Sie ist Vorstand der Katag AG.

- Anzeige -

Healing-Reisen & Workshops

Ebenso wichtig wie die Unterstützung ist auch die Rückgewinnung von Energie und Kraft. Mit sogenannten Healing-Reisen und Workshops ermöglicht die gemeinnützige Initiative dieses Angebot. Sie möchten Orte schaffen, an denen krebskranke Frauen eine einzigartige Auszeit für sich haben, ein echtes Wohlfühlerlebnis, in dem Schönheit, Ästhetik und Liebe die Hauptrolle spielen. „Den Frauen einen Weg zu zeigen, wieder mehr Selbstsicherheit, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu erlangen“, ist die Motivation der Initiatorin Silke Linsenmaier.

Bei den Healing-Reisen können die Frauen neue Kraft gewinnen, Zeit finden für Heilung, Achtsamkeit und Bewegung. Sie können die Seele baumeln lassen und entspannen: Wellness, sanftes Yoga, geführte Meditation und ein Verwöhn-Programm. In Team-Coachings lernen sie Stress und Ängste loszulassen, Blockaden abzubauen und einen neuen Umgang mit der Krankheit zu finden. Die Healing-Reisen sind für die Betroffenen kostenfrei und werden durch Spenden finanziert.

Körper, Geist & Seele

Die Macherinnen von LebensHeldin e. V. sind Top-Managerinnen aus dem Fashion-Business. Sie kamen über Dessous zum Thema Brustkrebs: „In Deutschland sind Frauen mit Brustamputationen auf die Beratung im Sanitätshaus angewiesen.“ Diese Aha-Erkenntnis, gepaart mit beruflicher Neugier und dem Wunsch, Gutes zu tun, veranlasste sie die Initiative zu gründen. Mit engagierten Mitstreiterinnen wollen sie den ganzheitlichen Ansatz für Körper, Geist und Seele mit eHealth-Beratung, Begleitung auf dem persönlichen Heilungsweg, Inspiration zu Beauty, Stil- und Modeberatung, Bewegung, Wellness, Ernährung und Spiritualität sowie Day-Spa-Angeboten ausbauen. „Uns schwebt ein Sanitätshaus 2.0 mit Dessous, Prothetik und Kompression vor.“ Silke Linsenmaier und Isabella Ladines sind voller Power und planen bereits die Zukunft.

Veranstaltungen für Betroffene

Healing-Wochenende vom 14. bis 16. Juni 2019
Frauen, die in ihrem Leben die Diagnose Brustkrebs bekommen haben, können sich bewerben, unabhängig davon, wie lange die Diagnose her ist. Die Healing-Wochenenden im Wert von 495 Euro sind für LebensHeldinnen über Spenden finanziert und kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt. die Hamburgerin Silke Linsenmaier (1. Vorsitzende) und die in München lebende Isabella Ladines (2.
Vorsitzende).

Healing-Workshop am 25. Mai 2019
„Ein Tag für dich“ mit Yoga, geführter Meditation für Herz und Seele und Live-Coaching für mehr Lebensfreude und positive Gedanken. Von 10 bis 18 Uhr bei der Nordakademie Stiftung – Nordakademie Graduate School, Van-der-Smissen-Straße 9, 22767 Hamburg. Die Teilnahmegebühr beträgt 99 Euro, für LebensHeldinnen ist sie kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt.

Spenden erwünscht!

Der gemeinnützige Verein LebensHeldin e. V. freut sich über Unterstützung. Das Spenden-Konto lautet: Verein LebensHeldin!, Hamburger Volksbank, IBAN: DE66 2019 0003 0084 6025 03, BIC: GENODEF1HH2