GeschenkTipps

Prädikat Lesenswert: „Venus in echt“ von Rhea Krcmárová

Rhea Krcmárová I Foto: © Margit Marnul

Zu dick, um geliebt zu werden? Romy Morgenstern, die Hauptfigur des Romans, verliert vor lauter Selbstzweifel den Mann ihrer Träume ausgerechnet an eine Frau, die noch dicker ist als sie selbst. Als die Game-Designerin feststellt, dass dick einer der häufigsten Internet-Suchbegriffe in Sachen Sex ist und Plus-Size-Datings im Trend liegen, beschließt sie, die Welt der Liebe jenseits des Schlankheitskults zu erforschen.

Sie beginnt zum Thema „Plus Size Dating“ einen Internet-Blog zu schreiben und stürzt sich mit Hilfe von Online-Plattformen in Abenteuer. Sie entdeckt, was Männer an dicken Frauen faszinieren kann. Sie lässt sich auf Liebesspiele ein, von denen sie nicht einmal den Namen kannte. Das Problem dabei: Ihre Liebhaber finden ihre Rundungen zwar sexy, doch zeigen wollen sie sich nicht mit ihr. Mit dem Wissen um ihre erotischen Reize findet sie jedoch Mittel und Wege, das zu ändern. Zumindest bei ihrer neuen großen Liebe.

 

Venus in echt_Cover_560

 

Die Autorin Rhea Krcmárovádie beschreibt in ihrem Buch „Venus in echt“ die heitere, berührende und erotische Geschichte einer Frau, die sich nicht von Schönheitsnormen unterdrücken lässt. Die Protagonistin macht sich zur Heldin aller, die auch anders sind oder sich zumindest so fühlen.

Das Buch „Venus in echt“ kostet 19,95 Euro. 
Die Kindle Edition kostet 16,99.  

Über die Autorin
Rhea Krcmárová wurde in Prag geboren. 1981 kam sie mit ihrer Familie nach Österreich. Sie studierte Gesang, Schauspiel, Theaterwissenschaften und Öffentlichkeitsarbeit. Ihr Studium der Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien schloss sie 2012 ab. Sie ist u. a. Preisträgerin des Wettbewerbs “Schreiben zwischen den Kulturen”, des Wartholz Literaturwettbewerbs und Stipendiatin des Autorentheaterprojekts Wiener Wortstaetten, des Jungdramatikerseminars der Theaterbiennale Wiesbadens und des N.Ö. Literaturhauses. Ihr erster Roman „Venus in echt“ erschien 2014. Für ihr Romanprojekt „Dorf unter Wasser“ erhielt sie das einjährige Projektstipendium des Bundeskanzleramts.

Rhea Krčmářová arbeitete als Journalistin sowie Texterin, als Testleserin für Liebesromane, Eventmanagerin, Heimhilfe und Empfangsdame. Zur Zeit lebt sie als freie Autorin in Wien.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: