Adidas x Ivy Park: Raffinierte size inclusive Bademode

Size inklusive at its best: Diese Bademode von Adidas x Ivy Park hat es in sich

Schon seit einiger Zeit kooperieren Adidas und das Label der US-amerikanischen Sängerin Beyonce sehr erfolgreich. Nun gibt es eine Neuauflage von Adidas x Ivy Park. Diesmal ist es Bademode, die es in sich hat. In leuchtenden Neon-Farben will die Kollektion mit dem Namen „Flex Park“ Selbstbewusstsein und Individualität zelebrieren. Dementsprechend selbstbewusst präsentieren die Models die Looks in selbstbewussten Posen. Mit dabei sind übrigens die Beauty-Unternehmerin und Mode-Influencerin Kristen Noel Crawley, der Schauspieler Quincy Brown und die Body-Positive-Influencerin Tabria Majors.

Transparente Swim Leggings

Spannende Pieces die man sonst in Großen Größen auf dem Deutschen Markt vergeblich sucht, sind diesmal mit am Start. Beispielsweise ein Swim Cover-Up Rock. Der fast bodenlange Rock ist aus transparentem Material und hat zwei hohe Schlitze. Oder auch transparente Swim Leggings in leuchtendem Solar Orange. Sie sind enganliegend geschnitten, für den nötigen Komfort beim Tragen (oder Schwimmen) sorgen  93 Prozent Nylon und 7 Prozent Elastan (Mesh). Ideal für alle, die nicht nur am Pool oder Strand ihren Körper feiern und gerne zeigen möchten.

Adidas x Ivy Park: Limitiert ist das Geheimnis

Die Modelle der Flex Park Kollektion gibt es nur in limitierter Anzahl. Sie werden im Rahmen eines exklusiven Waiting Room Release präsentiert. Das bedeutet, Kundinnen und Kunden erhalten nur nach dem Zufallsprinzip Zugang zum virtuellen Verkaufsraum. Dafür musst du am Release-Tag auf die Aktionsseite von Adidas gehen. Sobald der Verkauf beginnt, erhältst du nach dem Zufallsprinzip die Möglichkeit Pieces der Kollektion zu kaufen. Gehörst du zu den „Glücklichen“, aktualisiert sich die Seite automatisch, du kannst deine Größe auswählen und den Artikel kaufen.

Gif Anzeige PPECB 21 lang 300kb

Flex Park ist erstmals eine Bademoden-Kollektion im Rahmen der Kooperation von Adidas und Ivy Park. Sie soll Stil, Funktionalität und Inklusivität vorantreiben und wird vermutlich nicht nur bei Pool-Partys oder am Strand zu sehen sein. Erhältlich ist sie in leuchtenden Neon-Farben mit den typischen kontrastierenden weißen Adidas-Streifen.

Zur Kollektion gehören unter anderem Badeanzüge, strand-taugliche Cover Ups und Zweiteiler in den Größen XS bis 4X, wobei 4X der deutschen Konfektionsgröße 58/60 entspricht. Zu den verarbeiteten Materialien gehören Polyesterstoffe mit mindestens 85 Prozent Recycling-Anteil, Performance-Stretch-Gewebe, Chiffon und Performance-Mesh.

Die Kollektion ist ab heute auf Adidas.de erhältlich. Bei ausgewählten Händlern startet der Verkauf weltweit ab Donnerstag, dem 23. Juli 2021.

rssyoutube