fbpx
Handtasche aus Rindsleder aus der Kollektion von Alicia Linz

Alicia Linz: So setzt die Designerin ein Zeichen gegen die Verschwendung von Leder

Alicia Linz designt hochwertige Handtaschen aus Bio-Rindsleder.  Die Gründerin und Designerin möchte damit ein Zeichen setzen. Ein Zeichen gegen die Verschwendung eines Rohstoffes, der als Nebenprodukt der internationalen Fleischindustrie entsteht, bisher jedoch nur zum Teil in der klassischen Modeindustrie genutzt wird. Natürliche, für das Leder typische Merkmale wie Narben, Löcher oder Unebenheiten sind in der Lederproduktion nicht erwünscht und werden meist bereits im ersten Verarbeitungsschritt aussortiert. Makellos und nahezu perfekt sollen die zu verarbeitenden Häute sein.

Ästhetik neu definiert

Für Alicia Linz geben diese natürlichen Merkmale ihren Taschen den ganz besonderen Charakter und machen jedes Teil zu einem Unikat. Das Berliner Mode-Startup der Designerin sieht es als seine Mission die gesamte Lederhaut zu verarbeiten. Ein konsequenter Umgang mit dem Rohstoff soll so gewährleistet werden. Schönheit soll durch authentisches, einzigartiges Material in den Fokus gesetzt werden. Die Ästhetik des vermeintlich imperfekten Leders wird durch perfekte Verarbeitung in Szene gesetzt.

Edition20 21 PlusPerfekt e1612439408404

„Leder ist ein vielseitig einsetzbares Material,“ sagt die Designerin. „Wir versuchen, den Rohstoff aus einer neuen Perspektive zu sehen: Gerade die Unregelmäßigkeiten zeichnen das Produkt aus und machen es einzigartig. Mit unseren Taschen wollen wir uns ganz klar positionieren – für einen umfangreichen und konsequenten Umgang mit und gegen die Verschwendung von Tierhaut.“

Handwerkliche Fertigung

Die Taschen des Labels Alicia Victoria gibt es in Schwarz und Braun in drei verschiedenen Ausführungen. Das gesamte Sortiment wird ausschließlich mit pflanzlich gegerbtem Leder gefertigt. Die Tiere werden in der direkten Umgebung auf großen Weideflächen gehalten. Der Hersteller erfüllt dazu strenge Standards. Produziert wird in Handarbeit in einer kleinen Ledermanufaktur in Bogota, Kolumbien.

Erhältlich sind die Unikate online sowie in ausgewählten Läden in Berlin, Hamburg und Lübbenau.

rss