Credits: Chosen By One Day

Trend: Naked Wedding Dress für Curvys

Auf Pinterest und Instagram ist der Trend des Naked Wedding Dress längst angekommen. Bräute, kunstvoll eingehüllt in transparente Mesh-Stoffe. Man sieht alles und doch irgendwie nichts.

Kein Brautkleidstil ist 2019 so populär und umstritten wie das Naked Wedding Dress. Hier lautet das Motto „weniger ist mehr“. Die „nackten“ Hochzeitskleider zeigen enorm viel Haut. Die ist zwar bedeckt, aber nur von einem Hauch transparentem Stoff. Zugegeben, der Trend erfordert viel Selbstbewusstsein. Und – ganz ehrlich – für eine kirchliche Trauung sind die Kleider nicht wirklich geeignet. Da könnte die ein oder andere Tante schon mal von der Kirchenbank kippen. Aber, wenn du auf der Suche nach einem atemberaubendem Hauch von Nichts für Curvy-Bräute bist, bitteschön, wir haben einige zauberhafte Inspirationen für dich.

Naked Wedding Dress für Anfänger

Du findest das Design zwar schön, bist aber nicht ganz so mutig? Keine Sorge, die richtige (Unter-)Wäsche schafft Abhilfe. Dezente, hautfarbene Bodies, die möglichst exakt deiner Hautfarbe entsprechen sollten, sorgen dafür, dass man nicht wirklich etwas erkennen kann. Egal wie transparent das geliebte Kleid auch sein mag. Auch ein komplett schlichtes, blickdichtes, nudefarbenes Unterkleid macht den gewagten Look etwas „braver“.

Wer steckt hinter dem Trend?

Neben den Kreationen von High Fashion Designer Zuhair Murad und dem spanischen High Fashion Label Pronovias, sorgen vor allem die spektakulär inszenierten Naked Dresses des australischen Labels Chosen By One Day auf Instagram und Facebook für Begeisterung. Gründerin und Kreativdirektorin ist Kyha. Sie startete 2011 mit ihrem Label One Day Bridal in Melbourne. Vor knapp drei Jahren kam „Chosen“ als weiteres Label dazu. Inspiriert wurde sie durch ihre eigenen Erfahrungen. Kyha will zeigen, dass es andere Wege gibt sich als stolze und moderne Braut darzustellen.

- Anzeige -
Brautmoden-Träume von Adriane Böhm

Von der Braut zur Designerin

Während der Planungen für ihre eigene Hochzeit, hatte sie enorme Schwierigkeiten für sich das perfekte Brautkleid zu finden. Keines spiegelte sie als Person richtig wieder. Keines war „ihr“ Kleid. Während dieser textilen Reise beschäftigte sie sich mit den Anforderungen an ein Hochzeitskleid. Was erwartet die Braut selbst, was erwarten die Angehörigen und wer legt eigentlich fest, wie eine Braut am vielleicht wichtigsten Tag ihres Lebens auszusehen hat. Es prasseln so viele Eindrücke auf die Braut ein: Welcher Farbton ist am besten, welcher Schnitt am vorteilhaftesten … so dass wir fast vergessen auf unseren eigenen Geschmack zu hören.

Inspiriert von ihren eigenen Erlebnissen kreiert sie Kleiderträume in Normal- und Plus Size Größen, die ihren ganz persönlichen Geschmack widerspiegeln. Weg von Tüll, traditionellen Stoffen und Schnitten. Atemberaubende Silhouetten und Materialien. Eine extravagante Alternative zu herkömmlichen Brautkleidern, die allerdings auch ihren Preis hat. Chosen By One Day ist weltweit in ausgewählten Brautmoden-Ateliers und im eigenen Onlineshop erhältlich.

In unserem Curvy Bride Shopping Guide findest du Braut-Ateliers, deren Herz für Plus Size Bräute schlägt.