Flugzeug am Nachthimmel | Credit: Stefan Fluck for Unsplash

Covid-sicher reisen: Von Handtaschen, Portemonnaies und Socken im Flugzeug

Wusstest du, dass die Schnalle der Sicherheitsgurte, die Bordmagazine und die Sicherheitskarte nicht unbedingt auf dem Hygieneprotokoll einer Fluggesellschaft stehen? Dass sich in manchen Hotels auf Glasoberflächen im Badezimmer, an Kleiderbügeln und Fernbedienungen Spuren von Substanzen finden, die man besser nicht erwähnen sollte? Und wer sich wegen mangelnder Hygiene in Toiletten echauffiert, sollte mal über die eigene Handtasche nachdenken. Studien würden belegen, dass 20 Prozent aller Handtaschen und Portemonnaies mehr Bakterien enthalten als eine Toilette.

Werbung

Dies und vieles mehr findet sich im neuen Buch von Martin Lindstrom, das in Kooperation mit Intertek Protek entstand. Der Bestsellerautor und Verhaltenspsychologe der New York Times begab sich im Zuge von Covid-19 auf eine ganz spezielle Recherche-Reise, die die versteckten Gefahren aufzeigen soll, die es derzeit bei Reisen durch die Covid-19-Welt zu erkennen gilt. Er gibt im kostenlosen E-Book Tipps und Ratschläge und erzählt dabei die ein oder andere unglaubliche Geschichte. Und damit geht es auch gleich weiter zu einer weiteren kaum beachteten Gefahrenquelle: 20 Prozent der Flugpassagiere besuchen nämlich die Toilette ohne Schuhe. Die Socken wirken dabei wie kleine Schwämme, die unbeachtet Bakterien vom Toilettenboden zurück zu unseren Sitzplätzen transportieren. Einmal kurz an der Fußsohle kratzen oder die müden Füße ein wenig massieren und Schwupps – schon haben wir die Bakterien im Gesicht, an der Tasse, am Ablagetisch …

Meist sind genau die Stellen und Örtlichkeiten, die wir als kontaminiert wahrnehmen, deutlich hygienischer als vermutet und dies einfach aus dem Grund, weil wir dort mehr Vorsicht walten lassen, weiß Martin Lindstrom.

Das E-Book „Travel Truth and Lies Demasked“ gibt es zum kostenlosen Download.

Headerfoto Credit: Stefan Fluck

Werbung
rss