Dim Sum – kleine Köstlichkeiten, die das Herz berühren. Foto: Hong Kong Tourism Board/akz-o

Dim Sum: Maultaschen mal ganz anders

Bei Maultaschen denkt man gleich an würziges Brät, Zwiebel und eingeweichte Semmeln. Oder an die vegetarische Alternative mit Käse und Spinat. Spezialitäten aus der schwäbischen Küche, die in ganz Deutschland beliebt sind. Schon seit 2009 sind die „Schwäbischen Maultaschen“ von der Europäischen Union in ihrer Herkunftsbezeichnung geschützt und mindestens eine der drei Produktionsstufen muss in Schwaben erfolgen.

Foto: Dim Sum – kleine Köstlichkeiten, die das Herz berühren | Hong Kong Tourism Board/akz-o

Maultaschen a la Peter Find

Maultaschen der ganz besonderen Art serviert der deutsche Chefkoch Peter Find in seinem Restaurant in Hongkong. Die Teigtäschchen-Kreationen sind mit Schweinefleisch, Shrimps, Spinat und chinesischem Sellerie gefüllt. Serviert werden sie in einer kräftigen Hühnerbrühe.

Finds Rezept ist eine Hommage an die kantonesische Spezialität Dim Sum. Übersetzt heißt Dim Sum soviel wie „kleine Herzwärmer“. (Anm. d. Red.: Sicherlich ist auch im Wort Maultasche eine ähnlich liebevolle Bedeutung versteckt, auch wenn sie sich selbst mit viel Fantasie nicht erschließen lässt.) Die Herstellung von Dim Sum erfordert Geschick, Training und viel Liebe zum Detail. Sowohl ästhetisch als auch in Bezug auf die traditionellen Zutaten haben sich Dim Sum Rezepte in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Während einige Chefköche an den alten Traditionen festhalten, wagen sich andere an raffinierte, neu kreierte Gaumenschmeichler. So auch der in Hongkong lebende Peter Find. Viele Jahre war der Hesse in den Spitzenküchen der Welt unterwegs, bis er schließlich im ältesten Stadtteil von Hongkong sein eigenes Restaurant eröffnete. Er nennt es Heimat und setzt ausschließlich regionale deutsche Gerichte auf die Speisekarte. Jedes davon trägt seine Handschrift und ist von ihm neu interpretiert.

 

PlusPerfekt Edition Business & Wellbeing 2023
PlusPerfekt Edition Business & Wellbeing 2023

Maultäschchen a la Peter Find 

(Zutaten für 2 Personen)

Maultaschen-Teig
200 g Mehl
62,5 ml lauwarmes Wasser
Eine Prise Salz
½ EL Essig (weiß)
2 ½ EL Öl

Die Füllung
200 g Hackfleisch vom Schwein
100 g frischer Spinat
1 Zwiebel
1 Brötchen vom Vortag
1 Ei
100 g Shrimps
100 g Chinesischer Sellerie
Eine Prise Salz, weißen Pfeffer und etwas Muskatnuss

Die Zubereitung der Maultaschen

Das Mehl wird mit Salz, Wasser, Essig und Öl zu einem geschmeidigen Teig geknetet. Anschließend in einer Schüssel abgedeckt ruhen lassen.
Das Brötchen werden in heißen Wasser eingeweicht, ausgedrückt und klein geschnitten. Die Zwiebel und der Chinesische Sellerie werden in kleine Würfel geschnitten. Jetzt den frischen Spinat blanchieren, kalt abschrecken, gut ausdrücken und anschließend klein hacken.

Das Hackfleisch in einer Schüssel würzen, durchkneten und zusammen mit dem Gemüse und dem Brötchen untermischen. Die Shrimps werden in große Würfel geschnitten. Es kommt ein Ei dazu und alles wird zusammen gut vermischt. Die Füllung kalt stellen.

Den Teig für die Maultaschen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. drei Millimeter dick ausrollen. In in ca. fünfzehn Zentimeter große Quadrate schneiden. Jeweils einen Esslöffel der Füllung auf die Quadrate geben und ein gleich großes Stück Teig darauf legen. Die Ränder mit Eigelb bestreichen und fest zusammendrücken.

Die Maultaschen in einen Topf mit Salzwasser geben und kurz aufkochen lassen. Danach sechs bis acht Minuten lang ziehen lassen. In einem Suppenteller anrichten und mit der heißen Hühnerbrühe aufgießen. Anschließend mit gehacktem Schnittlauch bestreuen und servieren. Voila!

In Zusammenarbeit mit akz-o.

tb
rssyoutube
%d Bloggern gefällt das: