fbpx
Handytasche oder Geldbeutel | Fotocredit: Karkalis Communication

Handy x Portemonnaie: So praktisch können Accessoires sein

Klein, aber oho: Egal ob Smartphone, Lippenstift, Geld oder Kreditkarte. In diesem Accessoire findet alles Wichtige, was eine Fashionista unterwegs brauchen kann,  seinen Platz. 

Es gibt einfach Tage, an denen möchte frau nicht mit Handtasche aus dem Haus. Doch die Jackentasche ist für das Smartphone zu klein oder nicht sicher genug, in der Hosentasche steckt schon der Haustürschlüssel und Kratzer auf dem Display wären so vorprogrammiert. Einfach in der Hand tragen ist für ein paar Minuten kein Problem, ist man jedoch länger unterwegs, dann ist das keine Option. Einmal nicht aufgepasst und schon fällt das Smartphone auf die Straße. Von leichten Kratzern bis zu größeren Schäden ist da alles drin. Ein Hard- oder Soft-Case bietet zwar Schutz, muss aber trotzdem getragen oder in irgendeiner Tasche verstaut werden.

tb

Stylische Ordnungshelfer

Wohin also mit dem Smartphone und den kleinen Utensilien, die unterwegs einfach nicht fehlen dürfen? Die Designerin Simone Herrera hat dafür eine Kollektion an stylischen Ordnungstalenten an der Start gebracht. Im Format 18 x 12 x 5 Zentimeter eine handliche Kombination aus Portemonnaie und Handytasche. Ein praktischer Begleiter, egal ob am Tag oder für Abends. Vom poppigen Pink, über knalliges Rot bis zu Coralle: Die kleinen Accessoires gibt es von auffällig bis dezent in vielen verschiedenen Farben. Edel bis extravagant wird es in Kroko-Leder-Optik. Elegant sind die Handy-Wallets in Naturtönen und hellbraunem Glattleder-Look. Die Mini-Taschen sind zum Umhängen, können aber auch wie eine Cross-Bag, eine Mini-Handtaschen oder eine Clutch getragen werden.

Das in Friedrichsdorf ansässige Unternehmen wurde 2009 gegründet. Neben Taschen und Handytaschen hat Chanclas by Simone Herrera auch handbestickte und aufwändig verzierte Sandalen im Sortiment.

rss