fbpx
Nordseeliebe: Am Strand von Rantum auf Sylt

Nordseeliebe Sylt: Ich will zurück nach Westerland …

Extremchillen im Strandkorb, Laufen am Strand oder Surfen in der Brandung? Wer im Sommer auf die Nordsee Insel Sylt fährt hat die schöne Qual der Wahl.

Auch wenn der Song der Band Ärzte eigentlich eher kritisch gemeint war, so wurde er doch zu einer Sehnsuchtshynme für Sylt-Liebhaber. Kein Wunder: Endlose Strände, traumhafte Dünen und auf der östlichen Seite das scheinbar unendliche Wattenmeer. Einerseits High Society Glam und Möchtegern-Promis, andererseits ganz normale Touristen und Insulaner. Kaum eine Nordseeinsel ist so facettenreich und voller Gegensätze wie Sylt.

Sylt: Shopping, Beachfeeling & Natur pur

Quirliger Tourismus, jede Menge Lokale und Shoppingmöglichkeiten findest du in Westerland nur einen Steinwurf von der Meeresbrandung entfernt. In Westerland ist übrigens auch die Bahnstation für die Züge, die die Touristen über den 1927 erbauten Hindenburgdamm vom Festland auf die Insel bringen. Exklusive Boutiquen und Edel-Restaurants gibt es im High Society Ort Kampen und mit etwas Glück ist dort auch der ein oder andere Promi zu sehen. Ansonsten locken auf Sylt noch immer verträumte nordfriesische Dörfer und schmucke reetgedeckte Häuser.

Am nördlichsten Zipfel der Insel und damit auch am nördlichsten Ende von Deutschland erstreckt sich der Ellenbogen. Der Name kommt nicht von ungefähr. Von der Luft aus oder auf einer Landkarte betrachtet, ähnelt die Landzunge einem menschlichen Ellenbogen. Natur pur mit Vorfahrt für Schafe erwartet dort die Syltbesucher.

Heiraten im Leuchtturm

Historische Friesenhäuser mit zauberhaften Gärten entdeckt man entlang der Straßen von Keitum, ein kleines Künstlerdorf auf der östlichen Seite von Sylt. Hörnung ist der südlichste Ort auf Sylt. Heiratswillige finden ihre perfekte Location für die Trauung im Leuchtturm von Hörnum, auf dem man – wie vielleicht schon vermutet – in luftiger Höhe den Bund der Ehe schließen kann.

Wind Surf World Cup

Die schönsten Reisemonate für Sylt sind Mai, Juni, September und Oktober. Besonderes Highlight für Sportbegeisterte ist von Ende September bis Anfang Oktober der Windsurf World Cup am Brandenburger Strand in Westerland. Hier zeigen bei tosender Brandung Spitzensportler aus aller Welt ihr Können auf dem Surf Board. Der Eintritt ist frei.

Zur Ferienzeit im Juli und August ist die Insel sehr stark frequentiert, so dass es einem durchaus mal recht voll am Strand oder im Restaurant sein kann. Eine perfekte Alternative ist dann die nur einen Katzensprung entfernte dänische Insel Römö. Ebenfalls mit traumhafter Brandung und trotzdem mehr als komplett anders.

rss