Allgemein Interviews Kollektionen & Trends Mode

Sexy und Feminin: Anna Scholz über ihre erste Kollektion für Ulla Popken

Credits: PlusPerfekt

Anna Scholz setzt mit ihrer Mode Frauen in Szene. Weiblich und figurbetont sind ihre Schnitte. Gerne mit auffälligem Dekollete. Mehr ist mehr, ist ihre Devise. Wie keine zweite Modedesignerin steht sie für das neue Selbstbewusstsein starker Frauen und gewann unter anderem den British Plus Size Award „Best Designer“. In Kooperation mit Ulla Popken hat sie nun eine Kollektion designt, die so gar nicht typisch für die Traditionsmarke Popken ist. 

Wir sprechen mit Anna Scholz kurz vor Beginn der Gala zu „Curvy Topmodel by Ulla Popken“ im festlich dekorierten Atrium des Museums für Hamburgische Geschichte. Anna ist in Doppelfunktion vor Ort: Als Jurymitglied und zur Präsentation ihrer ersten Kollektion Anna Scholz by Ulla Popken.

Anna, Du hast die Models schon gesehen, was sagst Du?

Anna Scholz: Ich war bei der Generalprobe dabei und es sind sehr viele unheimlich aufgeregt. Ich finde man muss erst mal applaudieren, dass sich alle trauen vor so viele Leute auf den Laufsteg zu gehen. Das ist doch super.

Wird die Entscheidung für Dich als Jurymitglied schwer fallen, oder hast Du schon einen Favoriten?

Anna Scholz: Ich habe ein paar Favoriten. Also ich habe mich noch längst nicht entschieden und wir müssen ja auch noch alle abstimmen, aber es gibt so 3 Mädels die ich am besten finde, die auch selbstbewusst sind und gut laufen. Es geht ja nicht nur um das schöne Aussehen, sondern es geht um die Proportionen, es geht darum wie sie auftreten, ob sie das richtige Selbstbewusstsein haben, um unsere Kollektion zu verkörpern.

Du kooperierst in diesem Jahr mit Ulla Popken. Das Label ist dafür bekannt, dass die Kleidung eher ein bisschen weiter geschnitten ist. Du bist hingegen für feminine Schnitte bekannt. Wie wird die Zusammenarbeit aussehen?

Anna Scholz: Ulla Popken ist auf mich zugekommen, weil sie eben etwas feminineres und körperbewussteres in ihrer Kollektion haben wollten, weil es ihnen einfach fehlt. Es fehlen ihnen Kleider und Femininität, genau das wofür ich eben stehe. Für meine Drucke, für die Wickelkleider, für Farbe, für Selbstbewusstsein … und in sofern denke ich, bringen wir etwas Neues dazu. Und was sie machen ist ganz toll, aber sie machen jetzt halt nochmal etwas anderes und dafür finde ich sind wir eine perfekte Ergänzung.

Hast Du spezielle Farben in dieser Saison?

Anna Scholz: Wir fangen mit einer Winterkollektion an, also ist es etwas dunkler. Wir haben viel schwarz, weil es sich auch so gut verkauft, aber wir machen auch tolle Drucke wie das grüne Kleid, das ich gerade anhabe. Dann haben wir einen tollen roten Mohnblumendruck … Also Rot, Pink, die Beerentöne und Smaragdgrün.

– Anzeige –

Was ist Dein persönlicher Favorit aus der Kollektion?

Anna Scholz: Natürlich was ich anhabe! Aber ich ziehe mich nachher nochmal um und werde noch einen Abend-Look vorstellen. Ich habe immer wieder festgestellt, dass meine Kunden sehr darauf reagieren, was ich persönlich anhabe. Bei den Kollaborationen, die ich vorher auch schon gemacht habe, ist es oft so gewesen, dass das Kleid, das ich an hatte, sich am besten verkauft hat.

Anmerkung der Redaktion: Anna trägt ein gewickeltes Kleid in Schwarz mit Smaragdgrün. Es hat einen raffinierten tiefen Ausschnitt. 

Du hast vorher mit Sheego kooperiert. Gibt es einen Unterschied zwischen den Kollektionen?

Anna Scholz: Also die Kollektion für Ulla Popken ist auf jeden Fall etwas hochwertiger, femininer und modisch interessanter. Ich hatte mehr Freiraum, also ich durfte mehr machen. Und es ist eine sehr viel größere, umfassendere Kollektion.

Wir haben luxuriöse Tagesmode, angefangen von einer wunderbar hochwertigen Lederjacke mit Nieten bis zu einer tollen Stretch-Jeans, die sich in beide Richtungen stretcht. Ein schönes Strickkleid … Es gibt so zehn Elemente, die für jeden Tag ganz toll sind, bis hin zu den Wickelkleidern, die vom Tag bis in den Abend getragen werden können. Und eine richtige Abendgarderobe. Bei der Abendgarderobe habe ich darauf geachtet, dass wir viele Zweiteiler haben. Zum Beispiel das, was ich nachher anziehen werde ist ein Abend- Oberteil mit einem Abend-Rock. Das heißt, man kann den Rock nachher auch mal mit einem dicken Pullover und Stiefeln anziehen. Ich finde es immer schade, wenn sich Kundinnen ihre schönen Sachen nur für den besonderen Anlass aufheben. Und ich finde es schön, wenn sie das auch mit Tagessachen anders kombinieren können.

Welche Größenrange bedienst Du mit diesen Modellen?

Anna Scholz: Das ist eine gute Frage. Ich glaube wir fangen bei 42 an und ich weiß gar nicht genau wo wir aufhören, die meisten Teile gehen sogar bis Größe 60.

Viel Erfolg erst mal für Abend und natürlich auch für die Kollektion.

Anna Scholz: Danke, freut mich, dass ihr hier wart.

Die Kollektion Anna Scholz by Ulla Popken gibt es ab sofort im Onlineshop und in ausgewählten Ulla Popken Ladengeschäften.

„Die meisten Designer schneidern nicht für wirkliche Frauen. Ich möchte reale Frauen mit wunderbaren Kurven anziehen.“

Anna Scholz

In unserer PlusPerfekt Edition Business zeigt Anna Scholz wie sie Business Mode interpretiert.

%d Bloggern gefällt das: