Granola Törtchen mit Himbeern & Erdbeern

Verführerisch lecker: Granola-Tartelettes mit fruchtigem Topping

Dein Herz schlägt für die krossen Granola-Toppings auf Joghurt oder Müsli? Dann wirst du unsere fruchtig-frischen Törtchen lieben. Sie sind herrlich einfach zuzubereiten. Die Früchte sind variabel und können je nach Jahreszeit gewählt werden.

Zeit: 1 Stunde
Backzeit: 20 Minuten
Niveau: einfach

Zutaten für acht Tartelettes

100 g zarte Haferflocken
75 g geriebene Haselnüsse
2 EL Chiasamen
2 EL grüne, gehackte Pistazien
100 g weiche Butter
4 EL Honig

Die Zutaten gleichmäßig miteinander vermengen, in acht Portionen teilen und in Tarteletteformen aus Metall (Durchmesser ca. 10 cm) drücken.
Bei 160 Grad ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung

2 EL Muscovadozucker
(ungereinigter, nicht raffinierter Rohrzucker)
1/2 TL Piment
300 g frische Beeren
200 g Schlagrahm
200 g Joghurt mild (3,5 %)
50 g Zartbitterschokolade

Und so geht’s!

Die Sahne steif schlagen. Den Joghurt mit Piment und Muscovadozucker verrühren. Auf den Tartelettes verteilen, die Früchte und einen Löffel Sahne dazu geben und mit der gehobelten Zartbitterschokolade garnieren. Voila!

Du kennst Granola nicht?

Granola ist sozusagen das „Sahnehäubchen“ auf dem Müsli. Oftmals enthält es ähnliche Zutaten, die aber – und das gibt den besonderen Kick – im Ofen mit Zucker, Honig, Datteln, Feigen oder auch Bananensüße gebacken werden. Durch das Backen wird Granola knusprig und ist so ein lecker krosses Topping für Joghurt, klassisches Müsli, Smoothies, Eis, oder, oder, oder …

Du kannst Granola im Supermarkt oder Bio-Laden kaufen, allerdings solltest du den Zuckergehalt im Auge behalten. Selbst gebackenes Granola hält im Glas oder in der Dose im Schnitt 14 Tage. Im Tiefkühlfach bis zu zwei Monate. Falls es nicht vorher geknuspert wurde, versteht sich.

Übrigens!
Die Tortelettes sind ein Rezept aus der Weihenstephaner Backstube.

rss