Nane, Stephan & Tiffany - Das Gründerteam von Wundercurves

Congratulations! Wundercurves wird mit einem Investment belohnt

​Die Shopping-Plattform für kurvige Frauen konnte erneut die Investoren überzeugen und freut sich über eine interne Kapitalerhöhung. Es ist geplant das Budget für ein bestmögliches mobiles Einkaufserlebnis zu verwenden. Außerdem möchte Wundercurves eine Eigenmarke aufbauen und die Plattform um einen Bereich für kurvige Männer erweitern.

Jeden Monat erzielen Geschäftsführer Stephan Schleuss und sein Team über eine halbe Million Euro Umsatz für ihre Partner. Mehr als 500.000 Modeinteressierte besuchen derzeit monatlich das Portal. Bereits im letzten Jahr wurde erfolgreich ein Direktkauf via Wundercurves etabliert. Zusätzlich zu den Partner-Produkten, die direkt auf die Partnershops verlinkt sind, können schon jetzt bereits mehr als 11.000 Artikel direkt bei Wundercurves gekauft werden.

Ziel des jungen Leipziger Start-ups ist es, die erste und beste Anlaufstelle für Große Größen Mode zu werden. Mit einem Gesamtinvestment von nunmehr drei Millionen Euro seit der Gründung im Jahr 2016, will man sich jetzt dem Break Even nähern. Das neue Investment von einer Million zeugt gerade in Zeiten von Corona von großem Vertrauen in das Team und den Markt, denn die Finanzspritze kommt von den bestehenden Investoren, eine Neu-Ansprache weiterer Beteiligungen war gar nicht erforderlich.

Mitgründerin Christiane Seitz freut sich:

„2020 wird unser Jahr!

Wir konnten 2019 unsere Reichweite immer weiter ausbauen und haben uns intensiv mit den Wünschen unserer Kundinnen auseinandergesetzt. So entstand der Wunsch nach einer Eigenmarke, die gezielt auf die Bedürfnisse junger kurviger Frauen eingeht. Auch der Männerbereich, der im kommenden Jahr getestet werden soll, fußt auf Nutzerfeedback. Immer wieder wurden wir angefragt, wann wir uns auch den Herren der Schöpfung widmen und die Suche nach schicker Mode in großen Größen vereinfachen.“

PlusPerfekt gratuliert herzlich und freut sich auf weitere erfolgreiche Kooperationen mit dem sympathischen Gründerteam.

rss