Perfekt fürs Osterfest | Credits: Melissa Walker-Horn | Unsplash

Frohe Ostern: So feiern die Deutschen das Osterfest

Auch wenn wir Weihnachten viel intensiver zelebrieren und die Geschenke deutlich wertvoller ausfallen, ist doch das Osterfest der höchste kirchliche Feiertag der Christen.

Die Osterfeiertage beginnen in der Karwoche mit dem Karfreitag, der als Todestag von Jesus Christus gilt. Der darauf folgende Karsamstag beendet mit der Osternachtfeier die Fastenzeit, die traditionell mit dem Aschermittwoch beginnt. Am Ostersonntag wird schließlich die Auferstehung Jesu Christi gefeiert.

Ein christliches Hochfest also und dennoch werden zu Ostern eher heidnische Bräuche gepflegt. Denken wir nur an das Verschenken von (Schoko-)Osterhasen oder das Verstecken und Suchen von Ostereiern. Meister Lampe – wie man den Hasen im altdeutschen Sprachgebrauch, Fabeln und auch Märchen nennt – gehört zum Frühlingsbrauchtum vieler Völker. Er gilt als Zeichen für Fruchtbarkeit und neues Leben in der Natur.

Family First mit festlichem Essen

Die gemeinsame Familienfeier zu Ostern ist den Deutschen wichtig. Sie steht laut einer Umfrage von Statista mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov für 34 Prozent der Teilnehmer|innen im Vordergrund des Festes. Direkt gefolgt wird diese von der Tradition Ostergeschenke oder Schokolade zu verschenken. Die meisten der Befragten geben dafür bis zu zehn Euro aus.

Trotz des kirchlichen Feiertags ist ein Gottesdienst- oder ein Kirchenbesuch nur für elf Prozent der Befragten ein zu pflegender Osterbrauch. Immerhin 26 Prozent geben an, gar keine Bräuche zu pflegen.

PlusPerfekt Edition Business Anzeige 21 22 Precious Lee

Osterhase beliebter als der Weihnachtsmann?

Für das Osterfest werden laut Statista 220 Millionen Schoko-Osterhasen produziert. Weihnachtsmänner waren es dagegen im Jahr 2018 „nur“ 145 Millionen. Der Grund für die Übermacht der Osterhasen liegt wohl daran, dass die Nachfrage nach deutschen Schokoladenhasen aus anderen Ländern größer ist, als die Nachfrage nach Nikoläusen und Weihnachtsmännern. Zudem haben sowohl im In- als auch im Ausland Weihnachtsfiguren aus Schokolade deutlich mehr Nasch-Konkurrenz. Schließlich gibt es in der Vorweihnachtszeit noch viele andere traditionelle Leckereien wie Lebkuchen, Spekulatius, Weihnachtsplätzchen und Printen. Zu Ostern ist dagegen der klassische Schoko-Osterhase die Kultfigur, die in keinem Osternest fehlen darf.

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista.

rssyoutube
%d Bloggern gefällt das: