Hemdblusenkleider: An diesem Modetrend kommst du nicht vorbei

Einfach zu stylen, ein Touch androgyn, ein Hauch förmlich, so könnte man das neue It-Piece beschreiben. Es vereint die Vorteile einer Bluse mit der eines Kleides und passt – von elegant bis sportlich – perfekt zu den verschiedensten Anlässen. Schon im letzten Sommer konnte man das Trend-Teil verstärkt im Normalgrößen-Segment sehen. Dieses Jahr hat fast jedes Curvy Label eine spannende Variation von Uni bis hin zu verschiedensten Prints in seiner Spring-Summer Kollektion.

Vom Kittelkleid zum It-Piece

Die Hauptmerkmale sind der Kragen und eine Knopfleiste, die komplett bis zum Saum geht oder auf Brust- bzw. Taillenhöhe enden kann. Bereits seit der Antike tragen Männer und Frauen Tunika ähnliche Gewänder. Wie so oft kommt in der Neuzeit Coco Chanel ins Spiel. Sie designte 1916 ein Kittelkleid oder auch – eher uncharmant – Sackkleid genannt, das man durchaus als Prototyp des modernen Hemdblusenkleides bezeichnen kann. Bereits Mitte des 20. Jahrhunderts kommen bekannte Designer wie Dior, Givenchy oder auch Balenciaga auf den Geschmack und bauen ihre Kreationen in ihre Kollektionen ein. Den ersten großen Kinoauftritt hat das Kittelkleid 1957 mit Audrey Hepburn im Film „Ein süßer Fratz“.

Hemdblusenkleid 2.0

Zugegeben, mittlerweile hat sich style-technisch so einiges getan und es gibt das Kleid in verschiedensten modischen Interpretationen, wie mit Stehkragen, mit Kentkragen oder V-Ausschnitt, mit kurzen, dreiviertel oder langen Ärmeln. In jedem Fall umschmeichelt der lockere Schnitt die Körperkontur. Das Kleid kann, quasi back to the roots, als „Kittel“ oder mit Gürtel getragen werden. Spannende Akzente setzt du durch die Kombi mit einem Ledergürtel. Besonders lässig wird der Style, wenn das Blusenkleid mit Leggings, einer schmalen 7/8 Hose oder Skinny-Jeans getragen wird. In der Kombi gerne ohne Gürtel, dafür die Kopfleiste von unten bis zum Hosenbund (wer mag auch höher) geöffnet und die Hände lässig in die Hosentaschen gesteckt. Stylisch kann auch eine Weit-zu-Weit-Kombi sein, wie beispielsweise mit einer „Anzughose“ mit Bügelfalte.

Werbung

Zur 7/8 Hosen-Kombi passen wunderbar flache Riemchen-Sandaletten, Plateauschuhe, Pumps, Slingpumps und die in dieser Saison so angesagten Mules. Einen sportlichen Touch bekommt das Kleid mit Ankle Boots oder Sneakers. Rockig wird es mit Lederjacke und Lederstiefeln. Romantiker kombinieren florale Blusenkleider mit Espadrilles oder Wedges.

Shop The Look // Werbung

Hemdblusenkleid Headerfoto / Kurzes Blusenkleid für Curvys / Studio Untold
Blusenkleid in Jeansoptik in Plus Size / Luftiges Kleid mit Knopfleiste und Volant in Rot-Weiß / Samoon Fashion
Blau-Grünes Blusenkleid in Langarm mit durchgehender Knopfleiste / Maxima Fashion
Kurzes Jeanskleid mit Gürtel in Übergröße / Pretty Little Thing
Hemdblusenkleid mit Längsstreifen in Beige / Blusenkleid für Mollige in Khaki / Junarose
Gestreiftes Kleid in Blau-Weiß von Marina Rinaldi Sport / Erhältlich bei navabi
Kurzarmkleid in Türkis-Beige-Grün in Plus Size / Sheego Fashion
Hemdblusenkleid mit Blumenprint für Curvys / Zizzi Fashion / Erhältlich bei Aboutyou
Knielanges weißes Hemdblusenkleid mit Spitzeneinsatz am Ärmel / Mable Online

rss