Website-Icon PlusPerfekt

Neonyt Fashion Show 2022: Mode als Symbiose aus Natur und Technik

Neonyt Fashion Show 2022

Multibrand-Look von FISHNET DRESS: CHIKATAKAHASHI | BRAIDED DRESS: SPACCIO MAGLIERIA | HAT: MUTINØUS BY PINO PIPOLI | CHOKER: CHIKATAKAHASHI | BAG: PB 0110 | Credit: Neonyt/Toni Passig

„Biosphere – Technosphere“ lautete das Motto der Neonyt Fashion Show im Atelier Lihotzky im Frankfurter Ostend. Gezeigt wurde das Zusammenspiel von Mensch und Umwelt – die Elemente Wasser, Luft und Erde im Kampf mit unserer industrialisierten und digitalisierten Welt. Rund 50 Brands präsentierten auf dem multimedialen Runway insgesamt 31 Multibrand-Looks.

Multibrandlooks auf dem Runway der Neonyt Fashion Show | Credit: Neonyt/Toni Passig

Neue Dimensionen und regenerative Systeme

Vor allem durch Silhouetten und Strukturen in den Fashionlooks wurde die Biosphäre repräsentiert, wie auch durch organische und regenerative Materialien, aus denen ein Großteil der Kollektionsteile gefertigt wurde. Zugelassen zur Neonyt Fashion Show sind biologisch angebaute oder nachhaltige regenerative Materialien, die dazu beitragen, Ressourcen wie Wasser, Energie und Land zu schützen und so zu einem gesunden Ökosystem beitragen.

Die Technosphäre, zu der per Definition auch der Mensch gehört, wurde durch die Inszenierung der Verschmelzung der digitalen mit der realen Welt  dargestellt. Auf großen LED Screens wurde digitaler Content sowie Nahaufnahmen und Überblendungen der gezeigten Looks eingespielt. In den Kollektionen selbst manifestiert sich die Technosphäre in Themen wie Recycling bzw. recycelte Chemiefasern, sauberer Chemikalieneinsatz oder im technischen Kreislauf des Cradle2Cradle-Konzepts. Visuell wurde sie mit glänzenden und reflektierenden Oberflächen dargestellt sowie in Sportswear- und Outdoor Styles.

Multibrandlook: TOP & BOTTOM: LAURA GERTE | EARRINGS: VINTAGE AT NIGHTBOUTIQUE | SHOES: MAISON BAUM | Fotocredit: Neonyt/Toni Passig

Neben extrem avantgardistischen Styles, die vermutlich einer kleineren Klientel von Modeliebhabern vorbehalten ist, waren auch einige Eyecatcher dabei, die das Potential zu Lieblingslooks haben. Noch scheint Plus Size im Markensegment der Neonyt kaum vertreten zu sein. Ein Kritikpunkt den wir für die Zukunft im Auge behalten.

Brands für eine nachhaltige Mode-Zukunft

Insgesamt 50 Brands zeigten auf dem Runway 31 markenübergreifende Looks. Ein Mix aus etablierten Marken und upcoming Avantgarde Brands, wie beispielsweise Ai Komoto, Andy Wolf, Anna Auras,Ayede, Catalouge of Disguise by Tanja Bombach, Céline Breton, Clean Waves, Ecoalf, Fade Out Label, Falke, Good Guys Don’t Wear Leather, Laura Gerte, Maison Baum, MCM x Selassie, Neubau, Nightboutique, Pool Berlin, Provincia Studio, Spatz Hutdesign, Timberland, Tizz & Tonic, Trakatan, Tuuli-Tytti Koivula, Virginia Evangelista, Vitelli und Wunderwerk.

Multibrand-Look von
FISHNET DRESS: CHIKATAKAHASHI |
BRAIDED DRESS: SPACCIO MAGLIERIA |
HAT: MUTINØUS BY PINO PIPOLI | CHOKER: CHIKATAKAHASHI | BAG: PB 0110 | Credit: Neonyt/Toni Passig

Die Neonyt Fashion Show wurde von studio MM04 im Auftrag der Messe Frankfurt konzipiert. Presenting Partner war die Naturkosmetik-Marke Dr. Hauschka. „Konzeptionell haben wir beide Welten in der Inszenierung und in den organisch skulpturalen Looks verbunden, die zeitgemäße Avantgarde und extravagante Kollektions-Pieces zeigen“, sagt Magdalena Schaffrin, Founder & CEO studio MM04. Bei der Neonyt Fashion Show wurden kleine unabhängige Brands und Newcomer-Label, international etablierte Marken bis hin zu Designerstücken gezeigt. Kuratiert wurden sie von der renommierten Stylistin Claudia Hofmann.

Die mobile Version verlassen