Gut zu wissen Kollektionen & Trends

It-Piece Fascinator: Der nächste Anlass kommt bestimmt!

Credits: Lövevenich Fashion

Stilikonen wie Sarah Jessica Parker oder die Modedesignerin Victoria Beckham erhoben ihn zum „Must-have“. In Ascot hingegen ist er nicht mehr erwünscht. 

Fashion Statement Fascinator

Noch bis Ende des letzten Jahrhunderts galt er als „very British“. Vor allem die Damen des britischen Adels und der Oberschicht trugen ihn zu Hochzeiten und besonderen Feierlichkeiten. Vor rund 20 Jahren sah man den Fascinator erstmals auf den Red Carpets dieser Welt. Stilikonen wie der „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker oder die Modedesignerin Victoria Beckham erhoben ihn zum „Must Have“. Heute sieht man ihn hin und wieder sogar auf der Straße – zumindest auf den Nobel-Einkaufsmeilen. Der Fascinator ist zu einem eleganten Fashion Statement geworden.

Fascinator leitet sich übrigens vom lateinischen Wort „fascinare“ ab. Das wiederum bedeutet – je nach Kontext – „verzaubern“ oder „verhexen“. Mit Haarnadeln, Kamm oder Haarreif wird er fast unsichtbar auf dem Kopf platziert. Erwünscht ist der Eindruck, er würde anmutig über der Haarfrisur schweben.

Das Tüpfelchen am dem i

Unzählige Formen und Farben stehen zur Verfügung. Beliebt sind leichte Sinemayestroh Modelle, duftige Federn und zarte Seidenblumen aber auch Tüll, Spitze, Satin, Glitzer und Perlen kommen zum Einsatz. Oder ein Mix aus allem. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Egal ob bunt, schrill, dezent oder elegant: Ein Fascinator krönt jedes Outfit, macht es zu etwas ganz Besonderem. Es wird sogar gesagt, dass Frauen, die einen Fascinator tragen, aufrechter gehen. Das Kunstwerk auf ihrem Kopf habe einen ähnlichen Effekt wie ein Buch auf dem Haupt, nur sieht ein Fascinator eindeutig schöner aus. Anmerkung der Redaktion: Kommt auf das Buch an! 🙂

Ascot ade

Beim berühmten Pferderennen in Ascot ist der kleine Hut-Ersatz nicht mehr erwünscht. Nach einer neuen Richtlinie ist er nur dann erlaubt, wenn er mindestens einen Durchmesser von zehn Zentimetern hat. Diese Briten!

Unser Headerbild zeigt Guilia Siegel als Model für die Fascinator-Kollektion von Thomas Rath für Lövenich Fashion.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: