Designer Interviews Mode

Kein zarter Hase, aber einzigartig! Designerin Manou Lenz im Interview

Credits: Manou Lenz I PR-Sugar

Ihre Karriere beginnt im ZDF-Fernsehgarten. Vielleicht der Grund für ihre Liebe zu Blumen(prints) und kräftigen Farben? Für sie gibt es keine Abgrenzungen, kein „du bist ideal“ und „du bist Plus Size“. Für Manou Lenz sind alle Frauen einzigartig. Das Wohlfühlen in Kleidung ist für sie das A und O.  

Von der TV-Moderatorin zur Modedesignerin. Wie kam es dazu?

Manou Lenz: Angefangen hat alles damals im ZDF Fernsehgarten. Dort habe ich viele Jahre die Modebox moderiert. Da ich immer ein wenig „runder“ war als meine Moderationskolleginnen und man im TV auch noch eine Konfektionsgröße „mehr“ bzw. größer wirkt, haben die Frauen meiner Statur sehr oft nach meinen Outfits gefragt. Ich bin halt keine Größe 36 wie die anderen.

Dein Motto lautet „Nicht verstecken – selbstbewusst durchs Leben gehen.“ Bist Du schon immer selbstbewusst?

Manou Lenz: Nein, natürlich nicht. Das bringt mein Weg so mit sich und sicher auch die Erfahrung durch die vergangenen Jahre. Gott sei Dank sind die Zeiten heute anders und im Aufbruch, was den Weg der heutigen kurvigen Ladys auch in jungen Jahren leichter macht zu sich zu stehen, sich zu akzeptieren und mit sich im Reinen zu sein.

Achtest Du auf Work Life Balance? Was tust Du, damit Dir der Stress nicht über den Kopf wächst?

Manou Lenz: Zu Hause sein ist für mich schon ein sehr großer Ausgleich. Zeit mit meiner Familie, Zeit für mich. Ich bin leidenschaftlich gerne mit meinen Hunden draußen und genieße die Natur. Ich brauche manchmal die ganz normalen Hausarbeiten um meinen Kopf frei zu bekommen. Beim Blumen pflanzen oder kochen finde ich meine innere Ruhe. Ich schlafe dann auch sehr viel! Ich glaube wir sollten alle wieder „Muße“ lernen sowie zulassen, dass man auch mal das Handy auslässt und die Uhr in den Schrank legt.

Wenn meine Kraft zurück ist, sprudeln auch die Ideen wieder. 🙂

Einerseits wird mehr über Plus Size Mode berichtet, andererseits fühlen sich Curvys noch immer nicht von der Modeindustrie und dem Einzelhandel angenommen und verstanden. Wie siehst Du die Entwicklung im Plus Size Markt?

Manou Lenz: Ich bin sicher, dass sich dieser Markt jetzt schneller positioniert als vor einigen Jahren. Es geht nicht nur darum, Mode für diese Zielgruppe anzubieten. Es geht viel mehr darum, die Frau in allen Konfektionsgrößen zu sehen und keine Abgrenzungen zu machen! Jede Frau ist einzigartig, wenn der Handel versteht mit uns Frauen offener umzugehen, ist das eine riesige Chance! Frauen, die sich angenommen und verstanden fühlen, sind treue und herzliche Kundinnen, sie bleiben, wenn man sich mit ihren Bedürfnissen und Wünschen auseinander setzt. Natürlich muss die Mode, Qualität und der Service stimmen!

Wie siehst Du die Entwicklung in der Zukunft?

Manou Lenz: Wir sind im Ausbau der Marke und sehen gerade großen Bedarf in Asien und Russland. Amerika ist seit Jahren stark vertreten und dort ist es sogar schon so, dass das Wort +size gar nicht mehr wirklich existiert. Das sollte auch bei uns das Ziel sein. Frau ist Frau und man wird in der Zukunft sehen, dass sich die Proportionen der Frauen zu „mehr Kurve“ verändern und zwar in allen Altersstufen und Kulturen.
Es gibt also nicht mehr „du bist ideal“ und „du bist Plus Size“. Wir sind alle Frauen und alle Kurven haben ihre Berechtigung!

Bei Deinen Shows werden die Kollektionen in den Größen 36 bis 48 gezeigt. Auf dem Runway der Curvy in Berlin wurden die Models scheinbar von Messe zu Messe schlanker. Kannst Du verstehen, weshalb sich Hersteller schwer tun, Mode in Größe 46 oder 48 zu präsentieren?

Manou Lenz: Nein, das kann ich gar nicht verstehen. Wir lassen unsere Mode immer auch mit einer 46/48 präsentieren. Wir können nicht sagen, wir machen Mode bis zur Größe 60… zeigen aber nur schlanke Models bis zur 40/42. Das wäre unglaubwürdig. Ich hoffe, dass sich dieser Trend bei anderen Designern auch in der Zukunft wieder ändern wird.

Hast Du einen Geheimtipp worauf unsere Leserinnen beim Kauf von Plus Size Mode achten sollten?

Manou Lenz: Wohlfühlen – das ist das A und O. Ihr braucht euch nicht verstecken. Ihr seid super, so wie Ihr seid. Ich bin auch kein zarter Hase und weiß, wovon ich spreche. Wenn Ihr Euch in einem Teil wohlfühlt, sieht man es Euch gleich an. Dann kommt die positive Ausstrahlung und eine wunderschöne Aura von ganz allein.

Woher nimmst Du die Inspiration für Deine Mode?

Manou Lenz: Aus den unterschiedlichsten Momenten. Ein schöner Morgen, eine Reise in andere Kulturen. Das Glücksgefühl, wenn mich unsere Tiere gesund und glücklich ansehen – da habe ich dann Inspirationen. Ich nutze das ganz bewusst. Deshalb habe ich auch zu jedem meiner Kollektionsteile eine persönliche Bindung. Hört sich lustig an, ist aber so. Natürlich bedient man sich auch an den Farbwelten die kommen werden, besucht Messen und ist halt immer up to date, was Trends angeht!

Stehst Du auch manchmal vor Deinem Kleiderschrank und denkst „Ich habe nichts anzuziehen“?

Manou Lenz: Ich glaube, dieses kleine „Problem“ hat jede Frau. Ich kenne auf jeden Fall keine, die nie einen Grund hat, neue Mode zu kaufen. Es ist immer gut, ein paar Basics im Kleiderschrank zu haben, die man dann mit neuen Teilen super kombinieren kann. Man braucht immer wieder frischen Wind und neue Eindrücke im Schrank. Manchmal reicht ein neuer Schal, um einem „älteren“ Teil wieder Frische einzuhauchen.

Trägst Du bei öffentlichen Auftritten Kleider aus Deiner Kollektion? Wählst Du die Kleidung aus oder hast Du eine Stylistin?

Manou Lenz: Ich trage nicht nur zu öffentlichen Auftritten ML Kollektion, sondern fast immer. Das finde ich wichtig, weil ich die Marke mit ganzem Herzen transportieren möchte und ich mich ganz einfach darin sehr wohl fühle.

Für den Rat der Stylistin bleibt mir meist keine Zeit. Ich entscheide sehr spontan 🙂

Warum nennen die meisten Frauen erst ihre „Fehler“, sehen nicht ihre Vorzüge?

Manou Lenz: Ich glaube, viel liegt an unserer Prägung und unserer eigenen Wahrnehmung. Man sollte sich dahingehend erziehen und trainieren, dass zu sehen was uns schön sein lässt. Das hat jeder Mensch – mit vielen Facetten.

Ist Öko-Mode ein Thema für Dich?

Manou Lenz: Mir ist es sehr wichtig, dass meine Mode unter fairen Bedingungen produziert wird. Davon überzeuge ich mich auch regelmäßig persönlich live vor Ort. Ich finde Öko-Mode hat ihre Berechtigung. Die normalen Standards aber auch.

Was ist für Dich DAS Must-have im Kleiderschrank einer Plus-Size Lady?

Manou Lenz: Ganz klar das Kleid! Es ist und bleibt die unschlagbare Waffe von uns Frauen. Hose kann jeder, Kleid nur wir !

Liebe Manou, herzlichen Dank für das Interview!

Modelle aus der Manou Lenz Herbst-Winter-Kollektion

%d Bloggern gefällt das: