Gut zu wissen

LovelyCurves: Designer-Schnäppchen & Second Hand Mode für Curvys

Credits: LovelyCurves

Eine Art Designer Outlet für Plus Size Fashion ging vor kurzem mit LovelyCurves online. Angeboten wird Designer Mode aus Vorjahreskollektionen sowie hochwertige Second Hand Kleidung. Alles ab Konfektionsgröße 42. Außerdem mit dabei sind Designer-Accessoires und tierversuchsfreie Naturkosmetik. Labels wie Sallie Sahne, Doris Megger, Cinderella Brautmode, Mable von Katja Heidrich sowie Belle & Fleurelle konnten zum Start der Plattform gewonnen werden.

Second Season & Second Hand auf LovelyCurves

Das Münchner Start-up möchte mit der Online Plattform eine Marktlücke im Große Größen Segment schließen. Mitgründerin Saskya Olympio: „Wir möchten Top-Qualität anbieten. Billige, wenig nachhaltige Mode kommt uns nicht auf die Seite. Wichtig ist uns auch der Gedanke, dass Kleidung keine Wegwerfware sein sollte, die jeden Monat auf dem Müll landet. Deshalb haben wir den Second Season Bereich auch um den Second Hand Shop erweitert.“

Ob Kleider für Curvys oder Übergrößen Shirts – ehemals lieb gewonnene Sachen müssen nicht im Schrank-Nirwana enden, nur weil sie nicht mehr passen oder nicht mehr gefallen. Auf LovelyCurves können sie in bare Münze umgewandelt und gleichzeitig zu Kleiderschätzchen anderer Curvys werden.

Inspiriert durch ein TV-Format

Die Idee zum Online-Marktplatz entstand bei einem Fernsehabend. „Shark Tank“, das amerikanische Pendant zur deutschen TV-Sendung „Höhle der Löwen“ hat Saskya Olympio und Christina Tatarczyk zu ihrem Start up inspiriert. Das Unternehmen besteht mittlerweile aus einem siebenköpfigen Team: Die Gründerinnen Saskya und Christina, der Programmierer Martin Döllinger sowie Sabine Bretschneider und Andreas Ullrich. Sie entwarfen die Webseite sowie die Visuals. Als Testimonials, PR- und Marketingsupport holte sich das Team Model und Schauspielerin Stella Sieger  – bekannt aus der ersten Staffel der TV-Castingshow Curvy Supermodel – sowie Social Media und PR-Beraterin Katrin Hilger.

Co-Founderin Stella Sieger trat übrigens bei Carsten Machmeyers TV-Sendung „Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“ an, um für LovelyCurves die Gründershow zu gewinnen. Auch wenn das TV-Format mittlerweile abgesetzt wurde, so kam Stella doch immerhin auf Platz 35 von rund 2.000 Bewerbern.

 

 

%d Bloggern gefällt das: