Kollektionen & Trends Mode

#nobodyisthesame -Was zählt ist Individualität

Credits: Sheego

Niemand ist gleich. Kein Körper ist gleich. Eine Tatsache, die wir eigentlich alle wissen und doch begegnen uns im Alltag immer wieder Vorurteile und Klischees. Ein Statement für mehr Akzeptanz möchte die Plus Size Marke Sheego setzen. „No Body is The Same“ ist Motto und Slogan der neuen Markenkampagne. Gemeint ist damit nicht nur die Akzeptanz gegenüber anderen. Es geht vielmehr auch darum sich selbst so zu akzeptieren wie man ist. Sind doch gerade Frauen oft viel kritischer, wenn es die eigene Person, die eigene Figur betrifft.

#nobodyisthesame

Doch Individualität, Einzigartigkeit und Schönheit sind keine Frage der Konfektionsgröße. Und um dies auch in Bildern zu zeigen, gab es zum Start der Kampagne in Hamburg ein Fotoshooting mit Modeexpertin und Stylistin Miyabi Kawai, Journalistin Paula Lambert und den Bloggerinnen Charlotte Kuhrt von „beautynotsize“ und Christine Chlench von „chlencherei“. Ebenfalls mit dabei waren zwei Mitarbeiterinnen und zwei Kundinnen von Sheego. In entspannter Atmosphäre zeigten sie vor der Kamera exemplarisch die weibliche Vielfalt, standen für das wachsende Selbstbewusstsein kurviger Frauen.

Für Sheego ist die Kampagne eine logische Weiterentwicklung der bisherigen Tätigkeit. Der Bezug zum echten Leben steht für das Label im Vordergrund. Man möchte Weiblichkeit mit all ihren Facetten zeigen und kein weltfremdes Schönheitsbild konstruieren.

Kurvige Silhouetten im Fokus

Nicht nur der Slogan und das Logo sind neu. Zum Kampagnen-Start bekam auch der Onlineshop ein neues Outfit. Laut Sheego wurden die angebotenen Kollektionen noch stärker auf die Bedürfnisse kurviger Silhouetten ausgerichtet. Der Fokus liegt auf den Größen 44 bis 58. Großen Wert wird auf Tragekomfort und Produktqualität gelegt. Langlebige und strapazierfähige Materialien kommen zum Einsatz. Sie sollen für mehr Bequemlichkeit sorgen. Die Passformen wurden optimiert. Es gibt neue Schnittführungen sowie verschiedene Ärmel- und Längenvariationen, die die Kundinnen zum Teil mitbestimmen können. Die L + K Größen wurden erweitert.

Bis zum Jahresende sind noch weitere Shootings und Stylingaktionen geplant. Als Highlight gibt es zudem einen Pop up Store in Hamburg und München mit vielen Mitmach-Aktionen.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: