Amazon Fashion launcht "Destination Denim".

Rita Ora meets Amazon: Wie viel Spektakel braucht es um eine Jeans zu kaufen?

Wer erinnert sich nicht „gerne“ an seine ersten Jeanskäufe? Ein Besuch im Jeans Store des Vertrauens, hüpfend in der Umkleide, damit der Reißverschluss endlich zu geht oder eine Runde „Knöpflein-Schließ-Dich“-Yoga auf dem Store-Floor. Um dabei manchmal mit Tränen in den Augen festzustellen, dass diese Größe doch mal gepasst hat – und dem Vorhaben, nie wieder zu essen, damit der nächste Probier-Marathon anders verläuft. Oder vielleicht auch mit der Erkenntnis, dass man künftig lieber seine Jeans „anonym“ im Onlineshop kaufen wird.

Wenn Jeanskauf zum Happening wird

Den umgekehrten Weg – also von online zu offline – geht nun der Versandriese Amazon und lässt damit die Vermutung zu, dass hinter dem Verkauf von Denim ein ziemlich gutes Geschäft stecken muss. „Destination Denim“ heißt das neue Event. An insgesamt vier Tagen zaubert Amazon im Kühlhaus Berlin so einiges aus dem Hut, das Besucher dazu inspirieren soll, die perfekte Jeans zu finden und natürlich auch zu kaufen. Live-Gigs namhafter Künstler, interaktive Experiences, Give- Aways, Workshops, Panel-Talks und mehr.

Der Startschuss fällt am Donnerstag, dem 24. Oktober mit einer exklusiven Launch-Party. Sängerin Rita Ora performt im kleinen Kreis für geladene Fashion Influencer, VIPs und Kunden. Von Freitag bis Sonntag gibt es Workshops wie „Studding & Ripping“ und „Denim Screen Printing“, außerdem Panel Talks mit Modeexperten und Influencern wie Veronika Heilbrunner, Farina Opoku und Leyla Piedayesh sowie Live-Auftritte von Jorja Smith und Anne-Marie.

Zu den Highlights dürfte auch der „Digitale Catwalk“ zählen: Auf einer 12 Meter langen LED-Wand wird ein virtueller Laufsteg
mit einer endlosen Reihe von Models in Denim-Looks präsentiert. Besucher können ihre Bewegungen, mit denen der Models synchronisieren und mittels interaktiver 3D-Ansicht begutachten, wie die Kleidung im Detail aussieht.

Alexa, such mir die perfekte Jeans

Und wer schon immer mal von Amazons Alexa beim Einkauf beraten werden wollte, kann das mittels „Discover Your Perfect Pair“. Da wird Alexa nämlich zur „persönlichen“ Stylistin, die die Modevorlieben erfragt um so das perfekte Paar Jeans zu finden. Kuratierte Amazon Fashion Looks, die von Influencern wie @stefaniegiesinger oder @leoniehanne ausgewählt und gestaltet wurden, können durchstöbert werden.

First Come, First Serve

Der Eintritt ist kostenlos und ohne Tickets möglich. Wer an den Workshops und Konzerten teilnehmen möchte, muss sich lediglich unter amazon.de/destinationdenim registrieren. Die Plätze werden nach dem „first come, first serve“- Prinzip vergeben.

Foto: Amazon

rss