Gut zu wissen Lebensart

Die Schokoladenstrategie: Verleihen Sie Ihrem Leben – nicht nur im Advent – eine Schokoladenseite

Credits: Food-Photographer Jennifer Pallian | Unsplash

Genuss und Wohlbefinden wünschen wir uns alle. Doch wie viel Platz haben sie wirklich in unserem Alltag? Ein gutes Leben verschieben wir auf „morgen“ oder „später“. Wollen vorher Bedingungen dafür erfüllen. Das ungeschriebene Gesetz „erst viel leisten, dann glücklich sein“, ist in unserer Gesellschaft fest etabliert.

Mein Vorschlag: Machen Sie es wie beim Schokolade essen. Genießen Sie hier und sofort. Gönnen Sie sich mehr. Und denken Sie positiver über Genuss, Schokolade und sich selbst. Meine Schokoladenpsychologie plädiert für eine neue Lebensphilosophie, einen Perspektivenwechsel vom sich Überanstrengen, Erwartungen genügen müssen, nicht richtig sein und nicht alles schaffen – hin zu einem genussvollen Umgang mit sich und dem Leben.

Wenn wir Schokolade essen, wissen wir genau, was wir wollen. Wir wissen, was zu uns passt. Zudem handeln wir sofort und nicht irgendwann. Wir machen das Naschen nicht von Bedingungen abhängig und wir sorgen selbst dafür, in den Schokoladenhimmel zu kommen, statt von anderen die Lieferung des Glücks zu erwarten. Genau das sollten wir auf unseren Alltag übertragen.

1. Leben Sie Genuss – ohne Ausnahme

Sie dürfen bei allem, was Sie mit Freude tun oder lassen, ein gutes Gewissen haben, denn nur Sie allein sind für sich zuständig und leben mit den Konsequenzen Ihrer Entscheidungen, niemand sonst. Wie ist es denn nach einer richtig netten Schoko-Orgie? Kommt das schlechte Gewissen, dass wir über die Stränge geschlagen haben, nicht oft schon beim letzten Bissen? Schuld, Scham, Angst sitzen uns im Genick. Das ist Stress. Und Stress macht Heißhunger und dick.

2. Erst denken, dann Handeln

Wenn Sie heute Abend Ihre Lieblingsschokolade naschen wollen, wissen Sie ganz genau, was dafür zu tun ist. Sie gehen zum richtigen Zeitpunkt mit dem passenden Geld in das richtige Geschäft und kaufen so viel, dass es auch zum Teilen mit der Familie reicht. Sie überlegen zuerst das Ziel, dann den Weg und dann werden Sie aktiv. Ganz einfach. Machen Sie es bei Selbstfürsorge, Gesundheitszielen und allem, was Sie sich vornehmen, genauso.

3. Wählen Sie bewusst

Wie immer im Leben gilt: Gewusst wie. Greifen Sie konsequent zu Schokolade mit mehr als 70 % Kakaoanteil. Die Kakaopflanze wird „Speise der Götter“ genannt, weil so viele wertvolle Nährstoffe auf so kleinem Raum zusammengepackt sind. Die gute Nachricht für alle Figurbewussten lautet: Dunkle Schokolade beeinflusst den Blutzuckerspiegel kaum. Dies bedeutet, dass kaum Insulin ausgeschüttet wird und Nahrungsfette nicht auf der Hüfte landen. Ich rate sogar dazu, zu Schokolade zu greifen, bevor Sie Appetit darauf haben, oder ein Ritual zu etablieren, wie eine Nachmittagpause mit Schokolade. So entkommen Sie der Heißhungerfalle mit Vergnügen.

4. Sie sind so glücklich wie Sie es sich erlauben

Könnte nicht alles im Leben so leicht und angenehm sein, wie der Genuss eines Stückes Schokolade? Wenn Sie Dinge tun, weil Sie wollen und nicht müssen, werden Sie sich viel besser fühlen und deshalb doppelt so effektiv sein. Es ist dann wie beim Schokolade essen. Da greifen wir bei dem zu, was uns gut tut und dann, wenn wir Appetit haben. Entwickeln Sie ein umfassendes Lebenskonzept, statt kurzfristiger Selbstkasteiung. Achten Sie auf einen ganzheitlichen Ansatz, der Stressabbau, Körperarbeit, optimistisches Denken, Qualität, Geselligkeit und Genuss enthält. Geben Sie sich die Erlaubnis, dass es Ihnen ohne Bedingungen gut gehen darf.

– Anzeige –

5. Erfreuen Sie sich an dem, was Sie schon sind und haben

Mit dem Thema Schokolade möchte ich Sie daran erinnern, in welcher Fülle wir leben. Wo immer Sie hinsehen – überall gibt es Schokolade. Wir richten unsere Aufmerksamkeit meist jedoch zu sehr auf das, was wir nicht haben. Starten Sie lieber mit dem Happy End. Machen Sie gerade am Jahresende eine Bestandsaufnahme der Dinge, die an Ihrem Körper, in Ihrem Job, in Ihrem Leben schon passen.

6. Fangen Sie gleich mit dem genussvollen Leben an

Gönnen Sie sich von nun an ein gutes Leben wie eine gute Schokolade. Denn ganz gleich ob im Beruf oder privat. Der Druck nimmt zu! Immer höher, schneller, weiter und dabei immer attraktiver, fitter, positiver… Die Ansprüche, die an uns gestellt werden und die auch immer mehr – insbesondere Frauen – von uns sogar freiwillig an sich selbst stellen, sind kaum noch zu erfüllen. Im Ergebnis macht uns unser so reiches Leben eher krank als glücklich.

Genuss darf in den Mittelpunkt Ihres Lebenskonzeptes rücken. Nur wenn es Ihnen gut geht, profitieren alle davon. Glückliche Menschen leben länger und gesünder, sind produktiver, haben zufriedenere Kunden und Mitarbeiter und können Krisen besser meistern.

Entscheiden Sie sich bewusst für alles, was Sie tun oder lassen. Für die Sorte, Menge, Tageszeit und Art, wie Sie Schokolade essen, ebenso, wie das, was Sie in Privat- oder Berufsleben tun. Erfreuen Sie sich stets an der Gewissheit, in jeder Situation eine Wahl zu haben: Schokolade zu essen oder nicht, zur Massage zu gehen oder Fenster zu putzen, fern zu sehen oder Sport zu treiben. Entdecken Sie, was Sie wirklich im Leben wollen und tun Sie es, statt es zu „versuchen“. Und: Üben, üben, üben Sie den positiven Blick auf die Welt. 10 Minuten am Tag reichen und schon stehen Sie ganz anders da – mit und ohne Schokolade

Gönnen Sie sich ein gutes Leben wie eine gute Schokolade – täglich!

Lesetipp!

Credits: Ilona Bürgel

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: