Der Frühling ist da

Achtung Curvys! Das sind die Fashion-Trends fürs Frühjahr

Die Sonne scheint, frisches Grün lockt und immer mehr Bäume stehen in voller Blüte. Der Frühling ist da und mit ihm die Lust auf frühlingsfrische Outfit-Trends. Here we go!

Springpower im Power Suit

Wir lieben Power Suits und der Name kommt nicht von ungefähr. Geprägt wurde er vom Power Dressing der 80er Jahre, in denen Frauen vermehrt Hosenanzüge trugen, um sich im von Männern dominierten Business besser durchzusetzen. Noch heute ist ein perfekt sitzender Hosenanzug mehr Statement als Kleidungsstück. Schon 2019 sah man das It-Piece vermehrt, doch dieses Jahr geht es modisch einen Tick weiter: Ungewöhnliche Farben wie Erdbeereis, Knallgrün oder Königsblau garantieren modische Frühlingsgefühle. Je nach Figurtyp können die Hosen eng geschnitten sein oder locker fallen wie bei einer Culotte. Welcher Schnitt zu deinem Body Type passt, kannst du einfach mit einem digitalen Größenratgeber wie hier von C&A ermitteln, der übrigens noch so manch anderen hilfreichen Tipp parat hält.

Feminine Trendblusen aus Chiffon & Organza

Organza hat einen zart schimmernden Glanz, der sich je nach Lichteinfall ändert und dadurch mal transparent, mal blickdicht wirkt. Der Stoff wird aus Seide oder synthetischen Fasern hergestellt. Und auch wenn Organza wie ein zarter Hauch von Nichts wirkt, so ist es doch ziemlich steif und knittert leicht. Ob über einem Top oder unter einem Blazer, Organza-Blusen lassen sich vielfältig stylen und mit der Kombination steht und fällt letztendlich auch der Look. Ton in Ton wirkt in jedem Fall edel, Pastelltöne unterstreichen die Weiblichkeit. Mit Kontrastfarben oder irisierenden Materialien, wie hier von mable, wird es garantiert spannend, setzt aber auch ein gewisses Farbgefühl voraus.

Denim ist in

Jeans sind eigentlich immer in, doch diese Saison ist die Jeansvielfalt groß wie nie. Die Hüftjeans mit weitem Bein feiert ein Revival. Jeans-Bermudas, die kurz über oder unter dem Knie enden, sind angesagt und erlauben einen Blick aufs Bein. Slim-Fit und Skinny Jeans sind zur Freude aller Frauen mit schlanken Beinen wieder zurück. Und auch die gute alte Bootcut-Jeans freut sich über ihr Comeback. Nicht zu vergessen die Jeans mit weiten Marlene-Beinen, wie hier von Marina Rinaldi, Mom-Jeans oder auch die Karottenjeans der 80er Jahre, die uns zurück in die Vergangenheit beamen. Die Waschungen sind auffällig und markant. Doch keine Sorge, auch die nüchternen Modelle der letzten Jahre dürfen weiter getragen werden. Kein Remake sondern ein tatsächlich neuer Trend sind Redone Jeans, die von oft jungen Modemarken aus alten Materialien recycelt werden.

Bermuda Shorts sind in

Sie sind knieumspielend und schon der Name allein macht Lust auf Urlaub. Bermuda Shorts sind wieder da und vorbei sind damit die Zeiten der sexy kurzen Minishorts, die sich eh nur wenige zu tragen trauten. Auf den Bermudas – eine Inselgruppe im Atlantik – gehören die gleichnamigen Shorts übrigens zum Büro-Outfit der Herren. Sie werden dort mit Hemd, Schlips und Kniestrümpfen im Office getragen. In der Damenmode kennt man Bermudas schon seit den 60er Jahren. Kombiniert werden sie diese Saison mit lässigen T-Shirts, Blusen und Hemden, aber auch – als Power Suit – zum Blazer. Wichtig bei der Passform: Bermudas sollen bequem sein und werden eher locker-leger und keinesfalls zu knapp getragen.

Schuh-Trends im Frühling

Wer erinnert sich nicht an Carrie Bradshaw, wie sie mit ihren ausgefallen Mules über die Straßen New Yorks flaniert? Neben den beliebten Sneakers, die diese Saison übrigens immer bunter werden, dürfen wir uns auch auf den Carrie-Bradshow-Style freuen. Wobei Mules von den Schuhdesignern relativ frei interpretiert und von manchen auch als Pantoletten bezeichnet werden. Tatsache ist, Mules sind an der Ferse offen, so dass man leicht hinein schlüpfen kann. Sie können vorne geschlossen oder auch offen sein, sind mit Riemchen, Schleifen, Fransen – wie hier bei Gerry Weber – oder gar Stickereien verziert. Es soll übrigens Marilyn Monroe gewesen sein, die diese Schuhe geliebt und bereits in den Fünfzigerjahren populär gemacht hat.

Headerfoto: Jacke, Shirt und Pants von Maxima Fashion

rss