fbpx
Curvy Pole Tänzerin | Empire Pole, Bad Salzuflen/Lippe | Fotocredit: Empire Pole

Pole Dance für Curvys: Diese Frau weiß wie es geht

Eigentlich kennt man Pole Dance aus dem Rotlicht Milieu, als Gogo oder Table Dance. Studios, die Kurse anbieten, nennen sie daher oftmals lieber Pole Fitness statt Pole Dance.

Pole Fitness wirkt zwar sehr leicht, die Übungen nahezu schwebend, doch es ist ein regelrechtes Ganzkörpertraining, das gezielt alle Muskelgruppen trainiert. Frauen können sich gut mit der Sportart identifizieren, weil sie elegant und sinnlich aussieht.

PlusPerfekt spracht mit einer Frau, die sich mit Pole Fitness für Curvys auskennt. Jasmin Byrizckcy ist gelernte Fitness- und Reha-Therapeutin. Sie hat eine Tanzschule für Körperkunst und Fitness und bietet Curvy Pole Fitness an.

Jasmin, Pole Dance ist zum ein Trend Sport geworden. Wie erklärst du dir diesen Hype?

Jasmin Byrizckcy: Anfänglich war es ein Trendsport. Etwas Neues kam auf den Markt, das neugierig machte, aber dennoch war die Scham da und die Vorurteile groß.

Bequeme Strumpfhosen in Großen Größen

Dabei ist Pole Fitness ist ein Ganzkörpertraining, welches gezielt alle Muskelgruppen trainiert und so zur Gesundheitsförderung beiträgt. Pole Fitness sieht leicht aus, fast schwebend, aber spätestens bei der ersten Stunde merken die meisten, wie schwer der Sport eigentlich ist.

Wie kommt man zum Pole Dance? Was reizt die Tänzerinnen an dem Sport?

Jasmin Byrizckcy: Der Reiz besteht darin, Sport zu machen, es aber nicht nach Sport aussehen zu lassen. Also Krafttraining, ohne sich dabei im Fitnessstudio mühsam mit Hanteln zu quälen und natürlich sieht der Sport mit der Zeit auch leicht und elegant aus. Es ist eine Mischung aus Akrobatik, Ballett und Yoga.

Meist assoziiert man mit Pole Dancing sehr schlanke, muskulöse Frauen. Können auch Curvys oder Plus Size Frauen Pole Dance betreiben?

Jasmin Byrizckcy: Selbstverständlich. Ich sage immer „ der Pole Sport kennt kein Gewicht“. Ich möchte ihn für jede Frau zugänglich machen. Deshalb gibt es unsere Plus Size Kurse. Um den Frauen evtl. Hemmungen zu nehmen, können sie sich einen Kurs aussuchen, in dem sie sich wohl fühlen.

Gibt es Tipps für große Körper?

Jasmin Byrizckcy: Pole hat viel mit Koordination zu tun, weniger mit der Größe.

Viele Plus Size Frauen fühlen sich im Studio oder Gym nicht wohl. Wenn es dann noch in knapper Kleidung an die Stange geht, hat man zusätzlicher mit Unsicherheit zu kämpfen. Hast du Tipps, wie man sich selbstsicherer fühlen kann?

Jasmin Byrizckcy: Ich versuche jedem neuen Mitglied sämtliche Scham oder Unsicherheiten zu nehmen. Aus diesem Grund haben wir rein frauenbasierte Gruppen. Bei uns herrscht komplette Harmonie, keine Feindseligkeiten oder Bodyshaming. Eher ein familiäres Klima. Es liegt auch in der Verantwortung der Trainerin, diese Atmosphäre in den Kursen zu vermitteln.

Wir sind Frauen und wir sind schön. Nicht unsere Figur macht uns als Menschen aus.

Werden die Übungen speziell auf Curvy oder Plus Size abgestimmt?

Jasmin Byrizckcy: Als erstes ist es wirklich wichtig, dass es ausgebildete Fitness-Trainer|innen sind. Ich gestalte und plane meine Kurse und auch meine Plus Size Kurse immer individuell auf jedes einzelne Mitglied abgestimmt. Es bedarf viel Arbeit, aber mein persönliches Ziel ist es, dass jeder Fortschritte macht. Wenn jemand Pole Fitness als Konzept nutzen möchte, beispielsweise um etwas an Gewicht zu verlieren oder um Kraft aufzubauen, gibt es von mir zusätzlich individuelle Trainings-und Ernährungspläne.

Kommt es vor, dass man mit der Trainer|in nicht zurecht kommt?

Jasmin Byrizckcy: Entweder passt es oder leider auch nicht. Als Trainer|in kann man es nicht jedem Recht machen. Es gibt so viele verschiedene Charaktere.  Das ist aber überhaupt nicht schlimm. Wenn man von einem Konzept und der Kursdurchführung überzeugt ist und es der Polerina zusagt, dann sollte dem nichts im Wege stehen. Wir unterstützen uns gegenseitig und treffen uns mittlerweile sogar privat.

Was würdest du einer Anfänger|in raten, die noch keinerlei Berührungspunkte mit dem Sport hatte?

Jasmin Byrizckcy: Einfach mal in einem Pole Dance Studio vorbeischauen und eine Probestunde mitmachen. Probieren geht über studieren. Also bei uns macht es einfach unglaublich viel Spaß und man schließt ganz schnell neue Freundschaften.

Würdest du raten, sich eine Pole Dance Stange für zuhause zu kaufen?

Jasmin Byrizckcy: Jeder sollte in seiner Freizeit zusätzlich Pole üben. Es ist dazu nicht zwingend notwendig, sich extra eine Stange zu kaufen. Das ist mit finanziellem Aufwand verbunden. Es gibt daher bei uns das freie Training. In der Zeit können Polerinas für sich und ohne Trainer üben. Sehr viele Mädels verabreden sich extra zum Üben. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit Stangen bei uns auszuleihen. So haben wir es während des Lockdowns auch gehandhabt.

Wann kann man beim Pole Dance mit ersten Choreo-Erfolgen rechnen?

Jasmin Byrizckcy: Unsere Kurse haben ein spezielles Konzept. Die Einheiten sind auf acht Stunden ausgelegt. Jeweils immer drei Technikstunden und in der vierten Stunde verbinden wir die Techniken zu einer Choreografie, sodass wir in der achten Stunde eine komplette Choreo einstudiert haben.

Verändert Pole Dancing meinen Körper & Geist?

Jasmin Byrizckcy: Es wirkt befreiend. Nach der Trainingsstunde fühlt man sich einfach gut, obwohl das Training sehr hart ist. Man ist stolz auf sich, etwas für sich getan zu haben und außerdem macht es super viel Spaß.

Wie sieht eine typische Trainingsstunde aus?

Jasmin Byrizckcy: Ich kann nur von mir sprechen. Als ausgebildete Fitness- und Reha-Trainerin ist es mir vor allem sehr wichtig, dass alle Übungen gesundheitlich korrekt und sauber ausgeführt werden. Ich bin da sehr streng, denn anderenfalls kann es später zu Problemen kommen, wie Verspannungen, Dysbalancen, zu stark einseitige Belastung oder Verletzungen.

Kurz zusammengefasst: Wir starten immer mit einem Warm-up, wechseln über zu einem ausgedehnten Stretching, dann kommt die Trainingseinheit und zum Schluss das Cool Down.

Welche Rolle spielt bei Pole Fitness Body Positivity?

Jasmin Byrizckcy: Eine ganz wichtige Rolle, denn nur wer mit sich im Reinen ist, kann dies auch verkörpern. Aber das lernen alle Mitglieder ebenfalls in unseren Kursen. Liebe zur Selbstliebe. #nobodyshaming

Über Jasmin Byrizckcy

Die Fachgebiete der gelernten Fitness- und Reha-Therapeutin liegen im Bereich der Gesundheitsförderung, spezialisiert auf Frauen. Jasmin macht schon ihr Leben lang Sport und absolvierte mit 14 Jahren ihre erste Trainerlizenz. Ihr Hobby ist Leidenschaft und Passion zugleich, deshalb entschied sie sich 2016 ihr eigenes Studio zu gründen. Die Eröffnung war bereits im März 2017.

Beruflich ging es in eine ganz andere Richtung. Zunächst eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau und ein siebenjähriges BWL- und Wirtschaftsjura-Studium liegen hinter ihr. Doch es war nie das, was ihr Herz erfüllte. Sie entschied sich 2011 zur hauptberuflichen Selbstständigkeit und feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum.

Ihre Tanzschule für Körperkunst und Fitness heißt Empire Pole und ist im Herzen von Schötmar in Bad Salzuflen/Lippe. Es ist behindertengerecht zugänglich und bietet auf über 100 Quadratmetern acht Frauen gleichzeitig die Möglichkeit zu trainieren. Ihre Gruppen sind bewusst eher klein gehalten. Im Raum Lippe ist ihre Schule die einzige, die Kurse für Plus Size Frauen sowie Kids und Teens anbietet. Ihr Motto ist es Sport für jeden zugänglich zu machen, egal ob Groß oder Klein, egal welches Alter und welches Gewicht.

rss