5 Dinge, die du über VPN - Virtuelle Private Network - wissen solltest

VPN: 5 Dinge, die du über Virtual Privat Network wissen solltest

Wenn du häufig im Internet unterwegs bist oder im Home Office arbeitest, dann bist du sicherlich schon mal auf den Begriff VPN gestoßen. VPN, das ist die Abkürzung von Virtual Private Network (zu Deutsch: virtuelles privates Netzwerk) und bietet zahlreiche Vorteile, vor allem, was die Sicherheit beim Surfen angeht. Mithilfe eines VPN Service kann der Datenverkehr im Internet verschlüsselt und damit wie durch einen Tunnel verbunden bzw. übertragen werden.

1. Schutz deiner Privatsphäre im Internet

Jeder, der viel im Internet surft, sollte Wert auf die Anonymität legen. Und genau hier setzt ein VPN-Server an, denn er sorgt dafür, dass du anonym bleibst. Dabei spielt es keine Rolle, welche Seiten im Internet besucht oder welche Erfahrungsberichte kommentiert werden. Bestimmt hast auch du schon die Erfahrung gemacht, dass unterschiedliche Webseiten immer wieder Cookies abspeichern. Kurz zusammengefasst bedeutet dies, dass unsere persönlichen Daten abgespeichert werden. Wer jedoch über einen VPN-Server ins Internet geht, profitiert davon, dass sowohl all seine Daten als auch die IP-Adresse (die Ziffernfolge, durch die jeder Rechner im Internet eindeutig identifiziert wird) komplett verschlüsselt bleiben. Diese Anonymität gilt auch für den Download unterschiedlichster Daten.

PlusPerfekt Edition Business Anzeige 21 22 Precious Lee

3. Die eigenen Traffic-Daten werden nicht ausgewertet

Ein weiterer Vorteil von VPN ist es, dass die eigenen Traffic Daten nicht ausgewertet werden. Wer im Internet unterwegs ist und dies ohne eine Virtual Privat Network Verbindung, der gibt seinem Internet Provider unerwünscht viele unterschiedliche Daten frei. Diese nennt man Traffic Daten. Sie können vom Internet Provider ganz einfach analysiert werden. Häufig werden die weitergegebenen Daten für Werbung genutzt. Auch die Surf-Geschwindigkeit kann von Providern deutlich eingeschränkt werden. Wer über eine VPN verfügt, muss sich auch in diesem Bereich keine Sorgen machen, denn alles bleibt komplett geheim. Es gibt keinen Provider, der durch eine VPN an deine Daten kommen kann.

4. Mehr Sicherheit auch in öffentlichen Netzwerken

Du bist viel unterwegs und surfst gerne in öffentlichen Netzwerken im Internet? Dann solltest du umso mehr Wert auf die Sicherheit deiner Daten legen. Menschen, die sich häufig in öffentlichen Netzwerken befinden, machen es auch Hackern einfach. Nicht nur E-Mail Konten können in diesen Netzwerken gespeichert werden, sondern auch Passwörter. Auch in diesem Fall bietet ein VPN-Server eine Verschlüsselung. Alle Daten, die von den öffentlichen Netzwerken abgefangen werden, sind durch die VPN-Verbindung unbrauchbar.

5. Mit VPN Geld sparen

Gehörst du zu den Schnäppchenjägern und bist immer wieder mal auf der Suche nach den besten Preisen? Auch in diesem Fall kann ein VPN-Server nützlich sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob du auf der Suche nach einer Dienstleistung oder einem günstigen Flug bist. Vor allem Flugpreise können sich von Region zu Region etwas unterscheiden. Mit einer VPN-Verbindung kannst du schnell sowohl die IP-Adresse als auch den Standort wechseln und so bei der online Buchung Geld sparen. Ein großer Vorteil und für viele ein Grund, warum sie sich für einen VPN-Server entscheiden.

rssyoutube
%d Bloggern gefällt das: