fbpx
Lingerie-Designerin Marlies Dekkers

Wie passen sexy Dessous & Feminismus zusammen: Im Gespräch mit Marlies Dekkers

Von Madonna, Britney Spears bis zu Rihanna: Ihre Dessous tragen die Stars. Die niederländische Mode- und Lingerie-Designerin Marlies Dekkers gilt als Pionierin des Trends Innerwear as Outerwear. PlusPerfekt sprach mit ihr über Feminismus, Selbstliebe und die perfekte Lingerie für das erste Date.

Bette Middler soll einmal gesagt haben: „Give A Woman The Right Shoes And She Can Conquer The World.“ Würden Sie dasselbe über Dessous sagen?

Marlies Dekkers: Auf jeden Fall! Unterwäsche ist das Erste, was man morgens anzieht. Was gibt es Besseres, um den Tag zu beginnen, als in den Spiegel zu schauen und daran erinnert zu werden, wie schön Sie sind? Tolle Dessous geben Ihrem Selbstvertrauen einen Booster, der den ganzen Tag anhält. So sind Sie bereit sich jeder Herausforderung zu stellen – oder die Welt zu erobern!

Wie kam es zu der Idee, Dessous zu entwerfen? War das eine Entwicklung oder war es schon immer Ihr Traum?

Marlies Dekkers: Ich wusste immer, dass ich Künstlerin werden möchte, aber ich hatte mich noch nicht für eine Richtung entschieden. Eines Tages, als ich während des Unterrichts an der School of Art & Design ein Aktmodell zeichnete und ihre wunderschönen Kurven in kreisförmigen Bewegungen skizzierte, dachte ich mir: Was wäre, wenn ich als Künstlerin den Körper einer Frau als Leinwand verwenden würde? Wenn Sie ein Gemälde malen, wird es jemand an die Wand hängen. Wenn Sie einen Stuhl entwerfen, wird sich jemand darauf setzen. Wenn Sie aber Dessous entwerfen, wird sie jemand tragen und so Ihre Kunst vervollständigen! Ich hatte meine Mission gefunden.

Edition20 21 PlusPerfekt e1612439408404

Welche Unterwäsche tragen Sie im Geschäftsalltag?

Marlies Dekkers: Meine eigenen Entwürfe, natürlich! Wie Sie sich vorstellen können, verfüge ich inzwischen über eine ziemlich große Privatsammlung, so dass ich viele Möglichkeiten habe, aus denen ich wählen kann. Und ich halte nichts davon, ein bestimmtes Set für einen besonderen Anlass aufzuheben; Sie erwischen mich leicht dabei, dass ich eines meiner exklusiven Couture-Designs an einem normalen Donnerstag trage!

Für viele Frauen stellen nackte Haut und Dessous eine Objektifizierung und Sexualisierung dar. Welche Rolle spielt für Sie Lingerie im Feminismus? Wie passen Dessous und Feminismus für Sie zusammen?

Marlies Dekkers: Das ist eine Frage, die mir oft gestellt wird. Das „Problem“ ist nicht die Wäsche, sondern die Definition von „feministisch“. Feministin zu sein bedeutet für mich, die soziale, politische und wirtschaftliche Gleichberechtigung beider Geschlechter anzustreben. Um dies zu erreichen, mussten die frühen Feministinnen ihre Weiblichkeit vernachlässigen – denken Sie nur an das Schneiden ihrer Haare und das Verbrennen ihrer BHs. Glücklicherweise ist das heute nicht mehr der Fall! Schaukelnde High Heels, Lippenstift und Dessous (!) machen uns nicht weniger feministisch. Deshalb verwende ich den Begriff „weiblich-feministisch“: Wir können den Männern gleichgestellt sein und
gleichzeitig unsere Weiblichkeit feiern.

Und wenn wir schon von Objektifizierung sprechen: Die Wäsche-Industrie selbst hat noch einen langen Weg vor sich. Sie hat mich schon immer fasziniert; ein Produkt, das für Frauen gemacht ist, das ganz darauf ausgerichtet ist, Männer anzusprechen. Frauen werden wie ein Bonbon eingewickelt und oft im Schlafzimmer abgebildet, als ob sie auf ihren Mann warten würden. Stattdessen entwerfe ich Dessous aus einem weiblichen Blickwinkel; ich möchte (wieder) entdecken, wie Frauen sich selbst gerne sehen. Und das ist es, was ich immer noch mit meinen Dessous tue: Meine Entwürfe umrahmen die Schönheit der Trägerin, nicht um anderen zu gefallen, sondern damit sie sich selbstbewusst fühlen.

Ich finde es spannend, Ihre Kollektionen immer einer starken Frau gewidmet. Bei Agatha Christie denke ich spontan an Miss Marple, wunderbar gespielt von Margaret Rutherford. Was ist so inspirierend an Agatha Christie, dass Sie ihr eine Kollektion gewidmet haben?

Marlies Dekkers: Agatha Christie hat das Image einer älteren, grauhaarigen Dame, die mit ihrer Schreibmaschine verheiratet ist. Aber in Wirklichkeit war sie eine lebhafte, freiheitsliebende Feministin, die ihre Fantasie nutzte, um die beliebteste Autorin aller Zeiten zu werden und gleichzeitig das abenteuerlichste Leben zu führen. Ich liebe es, wie sie eindimensional weibliche Stereotypen wie die Femme Fatale oder die sexy Sekretärin in vielschichtige Manifestationen weiblicher Macht verwandelte. Sie gab uns dringend nötige weibliche Rollenmodelle. Und vergessen wir nicht, dass Agatha eine erstaunliche Leistung vollbracht hat, die den Frauen noch immer so selten zur Verfügung steht: Sie hat ihre persönliche Vorstellung von Glück mit der Vorstellung von Erfolg in die Realität umgesetzt. Sie wagte es, ihrem Traum zu folgen, wozu ich auch Frauen ermutige.

Innerwear as Outerwear – Sie gelten als Pionierin dieses Trends. Wie kam es dazu?

Marlies Dekkers: Ich betrachte Dessous als Teil des Outfits, als etwas, das Ihren Look ergänzen kann – oder sogar der Höhepunkt davon sein kann – und nicht darunter versteckt wird. Schließlich bin ich Künstlerin. Und Kunst sollte zur Schau gestellt werden, meinen Sie nicht auch? Es hat auch mit der Tatsache zu tun, dass ich aus einem weiblichen Blickwinkel entwerfe: Ich wollte Unterwäsche als Mode für Frauen zurückgewinnen, statt als sinnliches Produkt, das sich an Männer richtet.

Kann Lingerie ein Booster für Selbstvertrauen auf dem Weg zur Selbstliebe sein?

Marlies Dekkers: Oh ja! Ich möchte Frauen dazu inspirieren, zu sehen, wie schön sie sind. Ich möchte, dass sie in den Spiegel schauen und sagen: „Wow, bin ich das?!“ Dazu kann ich mit meinen Dessous Beiträgen. Ich hoffe, dass Frauen beim Tragen meiner Entwürfe geneigt sein werden, einen zusätzlichen Knopf ihres Oberteils zu öffnen – auf eine Art und Weise, wie ich sie verführe, Selbstvertrauen aufzubauen und ihren Körper zu zeigen. Und vor allem, um sich tief, wahnsinnig tief in sich selbst zu verlieben.

Unterliegen Dessous – vergleichbar mit der Mode – schnelllebigen Trends?

Marlies Dekkers:  Glücklicherweise gehört Marlies Dekkers Dessous eher der langsamen als der schnellen Mode an. Ein Marlies Dekkers-BH kann sogar zehn Jahre und unzählige Wäschen halten; er ist für jahrelange Tragen gemacht und soll nicht nach einer Saison ersetzt werden.

tb

Dennoch hat die Modeindustrie als Ganzes einen großen ökologischen
Fußabdruck. Dessen müssen wir uns alle bewusst sein, und glücklicherweise wird es allen immer deutlicher, dass hier Handlungsbedarf besteht. Bei Marlies Dekkers stehen Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung im Mittelpunkt des Unternehmens, mit vier zentralen Ambitionen: fair & gleichberechtigt zu sein, nachhaltige Lösungen zu finden, transparent zu sein und Frauen zu empowern.

Wir sind auf dem besten Weg, unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, zum Beispiel mit recycelten Stoffen, wiederverwertbaren Materialien für die Verpackung all unserer Produkte und weniger als fünf Prozent unserer Waren, die per Flugzeug transportiert werden.

Können Sie sich Ihre Dessous auch in großen Größen, z. B. einer Größe 54 vorstellen?

Marlies Dekkers: In einer idealen Welt würde ich BHs für jede einzelne Frau herstellen, aber das kostet viel Zeit und Geld. Sehen Sie, wenn ich mein Design in einer anderen Größe entwerfe, gestalte ich die Form völlig neu. Eine Frau mit Größe 70B hat zum Beispiel ganz andere Bedürfnisse als eine Frau mit Größe 85F. Mit Änderungen wie breiteren Schulterträgern, etwas höheren Cups oder einer zusätzlichen Polsterung, sorge ich dafür, dass sie in jeder Größe die perfekte Passform erhalten, die sie von einem Marlies Dekkers-BH erwarten dürfen. Sie können sich vorstellen, dass das Hinzufügen einer weiteren Größe eine ziemliche Herausforderung darstellt. Aber wir sind auf einem guten Weg, mit verfügbaren BHs von der Größe 70A bis zur Größe 85G!

Geht es bei hochwertigen Dessous auch um Langlebigkeit oder steht die Schönheit des Designs im Vordergrund?

Marlies Dekkers: Es geht um eine Kombination aus beidem: Ich brauche eine hervorragende Passform und hervorragende Qualität, um meine Entwürfe zu realisieren. Schließlich ist ein BH zum Tragen gemacht, was nützt also ein umwerfender BH, dessen Design nach ein paar Wäsche ruiniert ist? Ich bin jedes Mal sehr stolz, wenn Frauen mir erzählen, dass sie seit Jahren ihren Lieblings-BH von Marlies Dekkers tragen!

Jogginghosen werden seit Covid19 mehr und mehr gekauft. Gibt es auch ein spezielles Modell Ihrer Marke, das gerade jetzt besonders beliebt ist?

Marlies Dekkers: Eigentlich ist der Bestseller dieser Saison meine Peekaboo-Kollektion mit einem lebhaften Leopardenprint. Natürlich ist sie bequem, wie alle meine Kollektionen, aber vom Design her ist sie das genaue Gegenteil einer einfachen Jogginghose! Ich vermute also, dass die Leute, wenn sie von zu Hause aus arbeiten und ein bequemeres Outfit wählen, immer noch ein paar atemberaubende Dessous tragen wollen. Und ich verstehe schon, man will sich immer noch fabelhaft fühlen, auch wenn es sich unter einer kuscheligen Jogginghose wie ein sexy Geheimnis anfühlt.

Das erste Date. Was raten Sie? Sollte eine selbstbewusste Frau bequeme oder sexy Unterwäsche  tragen?

Marlies Dekkers: Was meinen Sie mit bequem ODER sexy… Dessous sollten beides sein! Meine Entwürfe sind bequem aufgrund der hochwertigen Materialien, die wir verwenden: der beste Schaumstoff für die Cups, die haltbarsten und luxuriösesten Stoffe, die stärksten Träger. Das Design der Kollektion umrahmt Ihre Kurven und zeigt Ihren schönen Körper in seiner ganzen Pracht. Wählen Sie also für Ihre erste Verabredung eine beliebige Marlies Dekkers-Kollektion aus, und schon kann es  losgehen!

Haben Sie Tipps, worauf frau beim Kauf von Dessous achten sollte?

Marlies Dekkers: Beginnen Sie bei der Auswahl eines BHs mit der richtigen Größe. Die meisten Frauen, etwa 85 Prozent (!), tragen die falsche BH-Größe. Und vergessen Sie nicht, dass eine andere Form auch eine ganz andere Wirkung auf Ihre Kurven hat. Lassen Sie sich in einer Boutique beraten und vermessen, so kann die beste Größe und Form für Ihren Körper gefunden werden (mein Online-Umkleideraum ist auch sehr hilfreich).

Abgesehen davon gibt es eine einfache Regel: Wählen Sie den BH, in dem Sie sich am wohlsten fühlen. Darum dreht sich alles!

Anzeige Edition Curvy Bride Hochzeitskleid PlusPerfekt Pronovias2

rss