Quick & Easy: Mini-Quiche mit Birne und Parmaschinken | Foto: Consorzio del Prosciutto di Parma

Quick & Easy: Mini-Quiche mit Birne und Parmaschinken

Birnen haben lange Zeit Saison. Vom Sommer bis in den Winter hinein werden sie geerntet. Sie sollten bei der Ernte noch leicht hart sein, denn sie reifen bei Zimmertemperatur schnell nach und sollten dann zeitnah verzehrt werden. Und damit kommt unser Rezept ins Spiel. Wirklich lecker und einfach zuzubereiten sind unsere italienischen Mini-Quiche. Ruck-Zuck zaubert ihr damit einen raffinierten Gaumenschmaus auf den Tisch.

Zutaten für 6 Stück

1 Rolle Mürbeteig (Den darf man natürlich auch selbst machen, aber so geht es deutlich schneller.)
2 Eier
60 g Kochsahne
100 g Ricotta-Käse
50 g geriebener Parmesankäse
50 g Parmaschinken*, gewürfelt
2 Birnen, geschält
Gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer

Und so geht’s!

Für die Füllung die Eier schlagen, anschließend die Sahne, Ricotta, Parmesan, Parmaschinken-Würfel und Petersilie unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Birnen in Spalten schneiden. Den Teig ausrollen, Kreise von 9 cm Durchmesser ausstechen, in die gebutterten Quiche-Förmchen legen und am Rand etwas hochziehen. Die Füllung hineingeben, mit den Birnen-Spalten belegen und 15 bis 20 Minuten im 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Buon Appetito!

Übrigens!

Parmaschinken enthält keine Zusatz-, Farb- oder Konservierungsstoffe und auch weder Nitrat noch Nitrite. Der Rohschinken wird mit Meersalz eingerieben und mindestens zwölf Monate lang luftgetrocknet. Dabei verliert er rund ein Drittel seines Gewichts. Ohne Knochen und vakuumverpackt hält Parmaschinken im Kühlschrank bis zu drei Monate. Aus der Packung genommen, sollte er binnen eines Monats verzehrt werden. Original Parmaschinken erkennt man an dem Brandstempel des Consorzio del Prosciutto di Parma (Konsortiums der Parmaschinken-Hersteller). Der Stempel zeigt die fünfzackige Krone der Herzöge und den Schriftzug PARMA.

Foto: Consorzio del Prosciutto di Parma