fbpx
Frankfurt Fashion Week: Anja Gockel & der Strand liegt unter dem Asphalt

Frankfurt Fashion Week: Anja Gockel & der Strand unter dem Asphalt

Die erste Frankfurt Fashion Week und Anja Gockel ist mit dabei. Um 15 und um 19 Uhr zeigt sie ihre Sommerkollektion 2022 erstmals im Herzen von Frankfurt dem Publikum. „Der Strand liegt unter dem Asphalt“ ist das Motto der Fashion & Art Show. Als Runway dient die Ehrenhofterrasse des Steigenberger Frankfurter Hofs.

 „Der Strand liegt unter dem Asphalt“

Berlin ist um eine Attraktion ärmer. Gehörte doch die stets mit einem Hahnenschrei beginnende Modenschau im Hotel Adlon zu den Highlights der Berlin Fashion Week. Für die Mainzer Designerin Anja Gockel ist die Fashion & Art Show in Frankfurt fast ein Heimspiel.

„Der Strand liegt unter dem Asphalt“, wie hat Anja Gockels Kollektion ein symbolisches Motto. Diesmal steht es für den Konflikt zwischen engmaschigen Strukturen und der Freiheit des eigenen Lebensglücks. Mussten wir doch in den vergangenen Monaten alle das Ringen zwischen Selbstbestimmtheit und Einschränkungen kennenlernen.

Bequeme Strumpfhosen in Großen Größen

„Warum nicht bei uns selbst die Freiheit suchen, in unserem eigenem Leben – sich nicht auf das konzentrieren, was nicht geht, sondern einzig auf das, was geht.“

Anja Gockels Designs spielen mit diesem Dualismus. Sie zeigt klare Silhouetten mit voluminösen Strukturen in der Schnittführung. Fließende Stoffe, die die Figur umschmeicheln und für ein Gefühl von Freiheit stehen. Die Farbpalette reicht von leichtem Orange bis hin zu kräftigem Fliederblau.

Strand versus Asphalt

Erinnerungen an den Strand sollen die warmen Farben und leichten Stoffe wecken. Gleichzeitig will die Geometrie der Schnitte für die Realität und Klarheit des Alltäglichen stehen und soll so eine Balance schaffen.

„Ich freue mich auf Frankfurt. Die Stadt der Finanzen trifft auf die Kreativität und Inspiration der Mode. Schon jetzt kann ich sagen, dass Frankfurt mich mit offenen Armen empfangen hat“, sagt Gockel.

Choreografie von Lia Kemendi

Anja Gockels Frankfurter Premieren-Show wurde künstlerisch aufwendig von Lia Kemendi choreografiert. Kemendi ist professionelle Ballett-Tänzerin, Mode- und Laufstegmodel sowie zertifizierte Gyrotonic-Trainerin. Mit einer Körpergröße von 1,80 Metern ist sie ungewöhnlich groß für eine Ballerina. Sie sieht es als Schwäche, die sie in ihre Stärke umgewandelt hat. Mit ihr am Start waren internationale Tänzerinnen und Tänzer. Die Gäste belohnten die Show mit begeistertem Applaus und Standing Ovations.

Gif Anzeige PPECB 21 lang 300kb

 

rss