Events Gut zu wissen

Miss-Happy-Curvy: 22 Finalistinnen auf einen Streich!

Wahl zur Miss Happy Curvy 2018 | Credits: PlusPerfekt

Über 80 Curvys hatten sich der Wahl zur ersten Miss-Happy-Curvy in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen gestellt. Zwar konnten nur drei den Titel mit nach Hause nehmen, doch nichts desto trotz war die Stimmung und Professionalität der 22 sympathischen Finalistinnen  enorm.

Body Positivity Bewegung

Auch wenn sie diesmal den Wettbewerb nicht für sich gewonnen haben, so sind sie doch alle Teil der globalen Body Positivity Bewegung, die unter anderem durch international tätige Plus Size Models wie Ashley Graham und Tess Holliday oder auch der Sängerin, Modedesignerin und Kurvenbotschafterin Maite Kelly unterstützt und gefördert wird.

Wenn auch eher zäh und langsam, so vollzieht sich doch auch in der Modeindustrie ein Wandel. Denn während meist nur sehr schlanke Models auf den Laufstegen der Fashion Weeks vertreten sind, war der Februar 2017 eine kleine Sensation. Immerhin 26 – mehr oder weniger – Curvy Models, so der Moderator Christian Klump bei der Wahl zur Miss-Happy-Curvy, präsentierten auf der New York Fashion Week Mode. Im September des selben Jahres seien es immerhin schon 90 gewesen.

Zeitgeist oder nur ein Trend?

Natürlich muss diese scheinbar stattliche Zahl ins Verhältnis zur Gesamtzahl der Models der New York Fashion Week gesetzt werden. Doch wie viele Models es insgesamt waren, konnten wir auf die Schnelle nicht recherchieren. Bei über 90 Designern und je 20 Models pro Fashion Show, kommt man auf eine Gesamtzahl von 1.800 Models. Eine Pseudo-Hochrechnung, die leider nicht auf fundierten Zahlen basiert. Nichts desto trotz. Es tut sich etwas auf dem Modemarkt und die Teilnehmerinnen von Miss-Happy-Curvy tragen sicherlich ihren Part dazu bei.

Auf vielfachen Wunsch stellen wir hier  alle 22 Finalistinnen mit ihrer Startnummer vor.

 

%d Bloggern gefällt das: