Images courtesy of Getty

Best-Dressed: Die besten Looks der Met Gala 2019

Am ersten Montag im Mai versammeln sich traditionell Stars und Sternchen, DesignerInnen und Models im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Sie alle kommen zur jährlichen Met Gala. „Camp: Notes on Fashion“ war das Motto in diesem Jahr. Wir zeigen euch die besten Looks des Abends.

Es gibt wohl kaum ein Hollywood-Textil auf das mehr Augen gerichtet sind, als der „rote Teppich“ der alljährlichen Met Gala. Ob Fashion-Fanatic, Designer oder der Star selbst – für einen Abend herrscht absolute Verzückung und Selbst-Inszenierung. Die Benefiz-Veranstaltung für das Costume Institute des Metropolitan Museum of Art findet bereits seit 1995 statt und legt jedes Jahr mit einem festen Thema den Grundstein für die kreativen Fashion-Inszenierungen. Während die Themen vergangener Jahre immer recht greifbar waren – wie beispielsweise bei „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ – und man sich vorzeitig auf verzierte Kruzifixe und den ein oder anderen modischen Bischhofshut einstellen konnte, sorgt das diesjährige Motto eher für kollektive Verwirrung. „Camp: Notes of Fashion“ heißt es und bezieht sich keineswegs auf karierte Flanelhemden und kuschelige Lagerfeuer. Angelehnt an die Essay „Notes On ‚Camp“ aus dem Jahr 1964 verweist die Met Gala auf die Worte der Autorin Susan Sonntag:

„Die Essenz von Camp ist die Liebe zum Unnatürlichen, zur Künstlichkeit und zur Übertreibung.“

Statt Camping-Stimmung heißt es also eher „se camper“ – französisch für „eine übertriebene Pose einnehmen“. Nicki Minaj macht es in unserem Header vor. In einem Kleid von Prabal Gurung mit langer Schleppe und Korsett. Die besten Looks der Stars sind daher alle etwas theatralisch, übertrieben und künstlich.

Ashley Graham in Gucci

Plus Size Model und Body-Positivity-Aktivistin Ashley Graham zeigt sich auf dem Weg zur Gala in einem Blazer-Kleid von Gucci mit All-Over-Print und ‚Dapper‘-Schriftzug (dt. schick) auf Händen und Beinen.

Lupita Nyong’o in Bulgari

View this post on Instagram

You better work! #MetGala

A post shared by Lupita Nyong'o (@lupitanyongo) on

„Wild und wundervoll“ war das Credo der Schauspielerin Lupita Nyong’o. Zusammen mit ihrer Stylistin Micaela Erlanger wählte sie eine transparente Robe mit Regenbogen-Flügeln und passendem Fächer. Der Schmuck besteht aus Juwelen und Kämmen aus dem Archiv von Bulgari.

Priyanka Chopra in Dior Haute Couture

View this post on Instagram

Met 2019

A post shared by Priyanka Chopra Jonas (@priyankachopra) on

Schauspielerin Priyanka Chopra Jonas, bekannt aus der TV-Serie Quantico, trug zur Dior Haute Couture Juwelen von Chopard. Begleiter und Ehemann Nick Jonas wählte Dior Men mit glitzernden Christian Louboutin Schuhen.

Mindy Kaling in Moschino

Autorin und Schauspielerin Mindy Kaling („Ocean’s Eight“, „The Mindy Project“) postete einen kleinen Vorab-Schnappschuss auf dem Weg zur Gala. In einem bodenlangen, goldenen Kleid von Moschino und passender platinblonder Mähne.

Danai Gurira in Gabriela Hearst

„Ich und Oscar Wilde“, so erklärt The Walking Dead-Schauspielerin Danai Gurira die Inspiration für ihren Met-Look. In einer Kreation von Gabriela Hearst macht sie dem Schriftsteller alle Ehre.

Serena Williams in Atelier Versace

View this post on Instagram

I’ve MET my match. @lincoln

A post shared by Serena Williams (@serenawilliams) on

Das US-Amerikanische Tennis-Ausnahmetalent Serena Williams trägt ein verspieltes, bodenlanges Chartreuse-Kleid aus Tüll mit Puffärmeln von Atelier Versace. Der Clou? Statt unbequemen High Heels trug die Sportlerin gelbe Nikes.

Gemma Chan in Tom Ford

Wer von den auffallenden Kreationen eine kleine Pause braucht, ist beim Outfit von Gemma Chan genau richtig. Bekannt für seine zeitlosen Kreationen, inszenierte Designer Tom Ford die Schauspielerin in einer fließend silbernen Robe mit Cape. Der silberne Kopfschmuck soll dabei an den ikonischen Silberschmuck von Elisabeth Taylor erinnern.

Lady Gaga in Kreationen von Brendan Maxwell

View this post on Instagram

#METGALA #METGAGA 1️⃣

A post shared by Lady Gaga (@ladygaga) on

Das Motto erfüllt hat Lady Gaga mit ihrem mehrstufigen Auftritt in einer Kreation von Designer Brendan Maxwell. Nachdem die ersten Fotos des Kleides geschossen waren, begann die Co-Gastgeberin zu strippen.

 

View this post on Instagram

#METGALA #METGAGA 2️⃣ 📸 @dia.getty

A post shared by Lady Gaga (@ladygaga) on

Und zu strippen.

 

View this post on Instagram

#METGALA #METGAGA 3️⃣ 📸 @johnshearer

A post shared by Lady Gaga (@ladygaga) on

Und zu strippen.

 

Um in einem finalen Outfit einen Bollerwagen mit Champagner über den Teppich zu ziehen. Wir erinnern an dieser Stelle an das Thema.

Cardi B in Thom Browne

Ebenfalls theatralisch, wenn auch fast zahm gegen Lady Gaga’s Inszenierung, ist die Kleiderwahl von Sängerin Cardi B. In einer stofflastigen Robe von Thom Browne und einem Kopfschmuck mit Trompetenperlen erntete die Sängerin einige Blicke. Inspiriert wurde das Kleid übrigens von der menschlichen Anatomie.

Header: Dress Prabal Gurung | Image Courtesy of Getty