fbpx
Wolfgang Joop | Credit: obs/ALDI/ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG

Oh du Fröhliche: Wolfgang Joop entwirft Mode für Aldi

„Meiner Meinung nach sollte Luxus nicht etwas sein, das nur einer kleinen Auswahl von Menschen zur Verfügung steht“, sagt Modedesigner Wolfgang Joop und wird zum Wiederholungstäter für Aldi. Zu seinem Label „LOOKs by Wolfgang Joop“ gehören die ausgewählten Kleidungsstücke und Accessoires, die er für den Mülheimer Discounter kreierte. Ab dem 3. Dezember sind sie deutschlandweit in allen Filialen von Aldi Nord und Süd erhältlich.

Edition20 21 PlusPerfekt

Joop, die Dritte!

Bereits zum dritten Mal kooperiert Wolfgang Joop mit dem Discounter. Waren es bisher Interior-Kollektionen, geht es diesmal um Damen- und Herrenmode sowie Accessoires. Alles Teile seiner Modelinie „LOOKs by Wolfgang Joop“, die der Modeschöpfer exklusiv für Aldi entworfen hat und die ausschließlich in den Filialen des Discounters erhältlich sind. Joop möchte mit der Zusammenarbeit eine breite Zielgruppe ansprechen und wird das auf diesem Wege wohl auch erreichen. Zumindest die im sogenannten Normalgrößen-Segment. Er freue sich jedes Mal, wenn ihm Menschen begegnen, die seine Mode tragen, denn „Mode ist auch Kommunikation“, sagt der Designer im Interview mit Aldi.

„Wenn ich meine Designs an Personen sehe, dann fühlt es sich so an, als sei ich verstanden worden.“

Wolfgang Joop zum Verschenken

Auf Pullover mit Wolle, Hemden, Pyjamas und Business-Socken darf sich die Männerwelt freuen. Für Damen gibt es kuschelige Maxi-Schals und Pyjamas. Außerdem gibt es Solar-Armbanduhren und Lesebrillen mit Etui. Passend zu den Corona-Maßnahmen dürfen natürlich Mund-Nasen-Masken in verschiedenen Designs nicht fehlen. Das Ganze in Geschenkverpackungen. Was soll ich sagen: Weihnachten kann joopen.

What about XXL?

Ach ja. Nur gut, dass Maxi-Schals mit im Sortiment sind. Damit bleibt zumindest bei Damen ab Konfektionsgröße XL der Hals schön warm. Denn bei den angebotenen Größen ist mal wieder Luft nach oben. Die Herrenteile sind von M bis XL bzw. die Hemden von 39 bis 43 erhältlich. Damenpyjamas gibt es nur von S bis L. Bleibt den Curvys unter den Aldi-Kundinnen also nur auf Angelina Kirsch zu hoffen. Vielleicht rockt sie ja bei der nächsten Kooperation mit Aldi die Pyjama-Kurven. Oder wie wäre es mit einer Lesebrille mit Etui? Oder einer konfektionsgrößenunabhängigen Mund-Nasen-Maske, erhältlich in verschiedenen Designs … (Anm. der Red. Ladengeschäfte und Onlineshops für Plus Size Mode gibt es übrigens hier.) 

Wie war das nochmal?

„Meiner Meinung nach sollte Luxus nicht etwas sein, das nur einer kleinen Auswahl von Menschen zur Verfügung steht.“

tb
rss